Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalke 04 trifft im DFB-Pokal-Viertelfinale auf den BVB-Bezwinger Werder Bremen

Schalke 04

Heimspiel für die Königsblauen, aber Vorsicht ist geboten: Die beiden letzten Bundesliga-Partien auf Schalke gewannen die Norddeutschen. Spieltermin ist wohl der 3. April.

Dortmund

von Norbert Neubaum

, 10.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Schalke 04 trifft im DFB-Pokal-Viertelfinale auf den BVB-Bezwinger Werder Bremen

„Jung“ gegen „Alt“: Amine Harit im Laufduell mit Bremens Claudio Pizarro. © NBM

Es war direkt das erste Los, das Handball-Nationalspieler Fabian Böhm im Fußball-Museum aus der Trommel zog: Das bedeutete für den FC Schalke 04 schon mal ein Heimspiel im DFB-Pokal-Viertelfinale.

Das zweite Los, und damit Schalkes Gegner: Werder Bremen. Die Mannschaft, die im Achtelfinale in Dortmund nach einer wahren Pokal-Schlacht im Elfmeterschießen für Furore sorgte und ihren Pokal-Ehrgeiz unter Beweis stellte.

Zweites Heimspiel-Los für Schalke

Für Schalke ist es im laufenden Wettbewerb nach Schweinfurt und Köln (auswärts) das zweite Heim-Los nach Fortuna Düsseldorf im Achtelfinale. Sicherlich eine gute Ausgangsposition, aber Werder Bremen ist natürlich nicht zu unterschätzen: Die beiden letzten Bundesliga-Spiele auf Schalke gewann Werder. „Dreimal ist Bremer Recht“, heißt das Sprichwort, dessen Umsetzung der FC Schalke 04 nun verhindern muss, um sich seine Finalchancen zu erhalten.

Aufgrund der Konstellation des Bundesliga-Spielplans ist Spieltermin voraussichtlich der 3. April.

Schlagworte: