Bei einem B-Junioren-Spiel in der Kreisliga C benehmen sich Zuschauer gründlich daneben.
Nach einer Roten Karten geht es rund: Bei einem B-Junioren-Spiel in der Kreisliga C benehmen sich Zuschauer gründlich daneben. © dpa
Jugendfußball

„Mit Karacho in den Rücken“ – Zuschauer gehen bei Jugendspiel aufeinander los

Mittelfinger hoch auf dem Rasen, schwere Entgleisungen auf der Tribüne, ein Spielervater im Krankenhaus: Das Kreissportgericht zeigt sich entsetzt über die Vorkommnisse bei einem B-Junioren-Spiel.

Auf dem Papier hatte das Spiel im Waltroper Sportzentrum Nord einen klaren Sieger: Die B-Junioren des FC Erkenschwick setzten sich mit 4:0 bei der JSG Teutonia SuS Waltrop/DJK Sportfreunde Datteln durch. Tatsächlich gab es nur Verlierer nach der Partie in der Kreisliga C, also an der Basis beim Hobbykicken.

Nach der Roten Karten kochen Emotionen hoch

Notarzt im Einsatz: Spielervater landet im Krankenhaus

„Das gehört auf keinen Fußballplatz“

Jetzt haben Anwälte und Behörden das Wort

Über den Autor
Redakteur
Hat schon als Schüler über die Spvgg. Erkenschwick geschrieben und ist dem Sport im Vest seitdem als Beobachter eng verbunden. Was gibt es Schöneres, als über Menschen in Bewegung, mit oder ohne Ball, zu berichten? Nicht viel.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.