Fußball

Westfalia Vinnum bespricht Bau des Umkleidegebäudes und arbeitet Massenschlägerei auf

Dieses Datum gehört in den Kalender für alle Vinnumer Sportler: Westfalia Vinnum tagt. Bei der Jahreshauptversammlung geht es unter anderem um den Bau des neuen Umkleidegebäudes.
Westfalia Vinnum hat seine Mitgliederversammlung terminiert. © Patrick Fleckmann

Die Jahreshauptversammlung 2020 bei Westfalia Vinnum ist keine alltägliche: In den vergangenen Monaten ist viel passiert bei den Vinnumern: im September 2019 die Massenschlägerei mit mehreren Verletzten, sportliche Talfahrt, Abstiegskampf – dann stoppte Corona den Spielbetrieb. Und ein neues Umkleidegebäude ist auch geplant.

All das wird Thema bei der Jahreshauptversammlung sein, die Westfalia Vinnum nun für Freitag, 14. August, plant. Ab 19 Uhr geht es im Feuerwehrgerätehaus in Vinnum um Berichte aus den Abteilungen und vonseiten des Vorstandes. Dabei dürfte auch die Massenschlägerei aus dem September zur Sprache kommen. „Wir werden die Geschehnisse auch unserer Mitgliederversammlung aufarbeiten“, sagte Vereinschef Kunibert Gerij.

Neues Umkleidegebäude in Vinnum geplant

Im Anschluss an die offizielle Versammlung geht es weniger um Vergangenheitsbewältigung, sondern um die Zukunft. Der Verein hat vom Land NRW Geld zum Bau eines neuen Umkleidegebäudes bewilligt bekommen. Ab etwa 20 Uhr sind alle interessierten Bürger eingeladen, heißt es in der Einladung zur Versammlung.

Bürgermeister Wilhelm Sendermann werde „über den Stand der Planungen hinsichtlich des Neubaus der Umkleidekabinen am Sportplatz sowie der weiteren Maßnahmen im Rahmen des Dorfentwicklungsplans aus Sicht der Stadt Olfen informieren“, schreibt der Verein.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.