Fußball

Eigentore, Niederlage, Verletzung – gebrauchter Abend für Dustin Willms

Die Auswärtstour hätte sich Dustin Willms gerne gespart. Für den Südkirchener gab es mit dem FSV Zwickau eine Niederlage. Und es kam noch schlimmer.
Dustin Willms erlebte einen Abend zum Vergessen. © Nico Ebmeier

Die Reise nach München hat sich für den FSV Zwickau und speziell Dustin Willms nicht ausgezahlt. Der Südkirchener Fußball-Profi musste mit den Westsachsen in der 3. Liga nicht nur eine 2:3 (1:2)-Niederlage gegen den FC Bayern München II hinnehmen, sondern erlebte selbst auch einen rabenschwarzen Abend.

Dustin Willms muss verletzt ausgewechselt werden

Bereits nach 14 Minuten lag der FSV durch den Treffer von Lenn Jastremski und ein Eigentor mit 0:2 zurück, drei Minuten später musste Willms verletzt ausgewechselt werden. Eine Diagnose zur Schwere der Blessur steht noch aus.

Zwickau gelang zwar noch vor der Pause der Anschlusstreffer und nach Wiederanpfiff sogar der Ausgleich, ein weiteres Eigentor besiegelte aber die Niederlage der „Schwäne“.

Durch die Pleite reißt für den FSV eine Serie von fünf Spielen ohne Niederlage. Die nächste Chance auf Wiedergutmachung hat Zwickau dann am Wochenende. Dann geht es für die Westsachen zum KFC Uerdingen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.