Fußball: Oberliga

„Wunschspieler“: Ein pfeilschneller Flügelspieler für den TuS Haltern

Nicht nur aufgrund seiner Fähigkeiten war er einer ihrer Wunschspieler, sagt Tim Eibold über den nächsten Neuzugang des TuS Haltern. Der Flügelspieler kommt von einem Ligakonkurrenten.
Oliver Bautz und die Spieler des TuS Haltern am See können sich auf ein weiteres neues Gesicht freuen: Der Oberligist holt einen Offensivspieler. © Sebastian Reith

Der TuS Haltern am See hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und verstärkt sich zur kommenden Saison mit einem neuen Spieler für die offensiven Außenbahnen. Tim Eibold, Leiter Seniorenfußball, bezeichnet ihn als einen der Wunschspieler der Verantwortlichen und unterstützt ihn bereits jetzt in einem wichtigen Bereich.

Von der SG Wattenscheid, Oberliga-Konkurrent des TuS, kommt Ali Ibraim (22). Im vergangenen Sommer wechselte der gebürtige Nordmazedone zum Oberliga-Rückkehrer, wo er allerdings nur 36 Minuten zum Einsatz kam – zum einen wegen der Corona-Pandemie, zum anderen aber auch wegen einiger Verletzungsprobleme.

Ali Ibraim soll ab der kommenden Saison mit seinem Tempo und seinem Abschluss auf den Außen des TuS Haltern am See für Furore sorgen.
Ali Ibraim soll ab der kommenden Saison mit seinem Tempo und seinem Abschluss auf den Außen des TuS Haltern am See für Furore sorgen. © TuS Haltern am See © TuS Haltern am See

Davor spielte der „wendige Außenstürmer“, wie der TuS ihn in seiner Pressemitteilung nennt, für die U19 des VfL Bochum und die U19 Preußen Münsters, für dessen zweite Mannschaft er dann auch in der Westfalenliga zum Einsatz kam.

Tim Eibold unterstützt TuS-Neuzugang Ali Ibraim

Eine volle Saison konnte der 22-Jährige aufgrund langwieriger Verletzungen allerdings noch nicht bestreiten. „Nun ist er aber fit und möchte beim TuS seine nächsten Schritt gegen“, heißt es vonseiten des Vereins. „Da ich jetzt verletzungsfrei und topfit bin, möchte ich neu angreifen“, wird der Spieler zitiert.

„Ein großer Faktor für meinen Wechsel war Tim Eibold, mit dem ich sehr gute Gespräche hatte und der mir dabei ein Gefühl vermittelt hat, was ich in dieser Art noch nicht hatte“, so Ibraim weiter.

Der Leiter Seniorenfußball des TuS Haltern am See helfe ihm bereits jetzt, „obwohl ich noch nicht für den Verein spiele“, bei der Suche nach Ärzten und Physiotherapeuten, die ihm dabei helfen sollen, auch weiterhin fit zu bleiben. „Das weiß ich zu schätzen und ich bin ihm dafür sehr dankbar“, so der Spieler weiter.

Der TuS bekomme mit Ibraim „einen hochveranlagten Spieler für die offensive Außenbahn“, erklärt Tim Eibold. Er bringe „extremes Tempo und einen guten Torabschluss“ mit, sagt er. Durch seine fußballerische Ausbildung, sein Alter, aber auch die menschliche Komponente ist Ali einer unserer Wunschspieler für die kommende Saison gewesen.“

Lesen Sie jetzt