Fußball

Verletzungspech und hohe Niederlagen: Alle Halterner Spielberichte auf einen Blick

Ein A-Ligist musste in Halbzeit eins zwei Mal wechseln, für zwei Teams gab es deutliche Niederlagen und das Landesliga-Team des TuS verpasst den ersten Sieg. Alle Spielberichte auf einen Blick.
Holten gegen den SC Marl-Hamm einen Punkt (v.l.): ETuS-Spieler Michael Grütering, Marius Gröner, Julius Sandkühler. © Andreas Hofmann

Während das Oberliga-Team des TuS Haltern am See und die B-Liga-Kicker des SV Bossendorf spielfrei hatten, waren die anderen Halterner Teams in ihren Ligen gefordert. Und den Zuschauern auf den Sportplätzen wurde wieder einiges geboten: Platzverweise, frühe Führungen, späte Ausgleichstreffer und verpasste Siege – überall war was los.

Goos verpasst den Siegtreffer: Punkteteilung zwischen Werne und dem TuS Haltern

Zuerst schien das Unentschieden für die Landesliga-Elf des TuS Haltern in Ordnung zu sein. Doch in der Schlussphase holten sich die Halterner fast noch den Sieg.

Lippramsdorf verliert deutlich – Hattrick in Halbzeit zwei

Chancen gab es anfangs auf beiden Seiten, doch kurz nach der Halbzeitpause schockte Stuckenbusch die Kicker des SV Lippramsdorf. Trainer Sven Kmetsch sah eine verdiente Niederlage.

Flaesheim gegen Vinnum: Frühe Rote Karte, zwei Verletzte und Traumtor

Es war ein Spiel auf ein Tor, doch Vinnum verteidigte seine Führung diszipliniert und leidenschaftlich. Am Ende setzte sich dennoch Flaesheim durch – trotz zwei Verletzungen in Halbzeit eins.

Erst Doppelpack, dann Platzverweis: ETuS-Spieler steht bei Remis im Mittelpunkt

Sechs Tore sahen die Zuschauer beim Duell zwischen dem ETuS Haltern und dem SC Marl-Hamm. Zwei davon erzielte ein Halterner, der kurz vor Schluss dann mit Rot vom Platz musste.

Früher Rückstand, später Ausgleich: Sythens intensives Spiel mit vielen Emotionen

Nach nicht mal zehn Minuten stand es bereits 0:2. Dank einer Schlussoffensive belohnte sich der TuS Sythen aber doch noch und holte gegen den SV Lembeck einen verdienten Punkt.

Klatsche für Lavesum – Trainer Michael Ecker gibt sich kämpferisch

Auch im vierten Spiel musste sich Lavesum geschlagen geben – und das ziemlich deutlich. „Wir werden eine Antwort und eine Lösung finden“, sagte Trainer Michael Ecker nach dem 0:8.

Hullern verliert nach Alu-Pech und zig vergebenen Großchancen

Positiv: Diesmal beendete der SV Hullern das Spiel mit elf Mann auf dem Platz. Negativ: Das Team von Trainer Christoph Bafs-Dudzik beendete die Partie auch ohne Punkte.

Hohe Niederlage für Flaesheims Frauen – Schubert wechselt schon in Halbzeit eins

Schon mitten in der ersten Halbzeit sah sich Flaesheims Trainer Markus Schubert gezwungen, durch Einwechslungen neue Impulse zu setzen. Da lag sein Team bereits mit 0:4 hinten.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.