Ein Blick auf seine Statistiken zeigt: Stefan Oerterer Platz zum Schießen zu geben, ist nie eine gute Idee. © Marc Kreisel (Archiv)
Fußball

Überragende Statistiken: Stefan Oerterers bisherige Karriere in Zahlen

Stefan Oerterer verlässt den TuS Haltern nach fünf äußerst erfolgreichen Jahren. Seit über einem Jahrzehnt ist der Stürmer ein verlässlicher Garant für Tore. Mehrere Statistiken beweisen das.

Erst stieg er mit dem TuS Haltern am See in die Oberliga auf, dann stieg er mit den Seestädtern sogar in die Regionalliga auf – Stefan Oerterer erlebte mehrere der größten Momente der Vereinsgeschichte des TuS. Selbst in Deutschlands vierthöchster Spielklasse bewies er seinen Torinstinkt. In einer Spielzeit traf er sogar im Schnitt mehr als einmal pro Partie. Im Sommer verlässt er den TuS.

In der Saison 2016/17, Oerterer war gerade nach Haltern gewechselt, gelang dem Knipser das seltene Kunststück: In 30 Westfalenliga-Spielen traf er sage und schreibe 34 Mal. Auch die Jahre davor überzeugte er mit überdurchschnittlich guten Werten – nur eben schon eine Spielklasse höher, in der Oberliga.

Insgesamt bestritt der 32-Jährige fast 400 Pflichtspiele für drei Vereine: Westfalia Herne, die SpVg. Erkenschwick und den TuS Haltern am See. 0,69 Mal pro Spiel konnte er dabei einen Treffer bejubeln.

In der Oberliga hatte er sogar eine noch bessere Quote: 0,717 Tore gelangen ihm da pro Partie – Oerterer ist mit Abstand der erfolgreichste Torschütze der Liga.

Dabei war er eigentlich sogar „nur“ in etwa jedem zweiten Oberliga-Spiel erfolgreich. In 212 Partien konnte er 108 Mal jubeln. Dabei gelangen ihm ein Viererpack und fünf Hattricks. Zudem traf Oerterer 31 Mal doppelt.

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.