Michael Ecker und BW Lavesum haben erneut in der Liga verloren. © Jürgen Patzke
Fußball: Kreisliga B

Klatsche für Lavesum – Trainer Michael Ecker gibt sich kämpferisch

Auch im vierten Spiel musste sich Lavesum geschlagen geben - und das ziemlich deutlich. „Wir werden eine Antwort und eine Lösung finden“, sagte Trainer Michael Ecker nach dem 0:8.

Auch nach dem vierten Spieltag ziert Lavesum weiterhin mit das Tabellenende. Deprimierend das Torverhältnis von 1:17, wobei das Positive aus der Tabelle zu ziehen ist: der Abstand zu Platz 11 beträgt nur drei Punkte.

Das Spiel bei der SG Coesfeld 06 II, auch nur ein Team aus dem Mittelfeld mit sechs Punkten, begann dabei recht ungünstig. Nach zwei Minuten die Coesfelder Führung und nach einer halben Stunde war die Partie beim 3:0 praktisch schon entschieden.

Wenn dann noch der Torwart, Marcel Fahl, zu den besten Akteuren der Lavesumer zählte, kann man sich ausrechnen, dass im Spiel wenig zusammenlief. Und dass nach einer Aussprache vom letzten Freitag, aber als Mannschaft brachten die Lavesumer die gezeigten guten Leistungen der letzten Vorbereitungsspiele nicht auf den Rasen. So schlitterte Lavesum in den 90 Minuten in eine desaströse Niederlage.

Selbst Trainer Michael Ecker fehlten hierzu am Ende die Worte, aber er betonte, dass sowohl Torwart wie auch die drei aus der A-Jugend aufgerückten Spieler aus der Kritik ausgenommen sind. „Wir werden uns am Dienstag noch mal zusammensetzen und die Mannschaft und auch ich werden eine Antwort und eine Lösung finden,“ so ein kämpferischer Ecker.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Höseler (2./ 23./28.), 4:0, 5:0 Uphues (33./ 42.), 6:0 Rotthäuser, 7:0 Gottheil (80.), 8:0 Tembrink (88.)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.