Miguel Geuss traf in letzter Sekunde zum 3:2-Siegtreffer für den SV Hullern. © Michael Kösters
Fußball: Kreisliga C

„Ich bin unheimlich stolz“: Last-Minute-Sieg für Hullern – Rückkehrer mit zwei Vorlagen

Gegen seinen Heimatverein feierte Christoph Bafs-Dudzik mit dem SV Hullern einen 3:2-Sieg. Ein Rückkehrer bereitete zwei Treffer vor, ein anderer Hullerner war sogar an allen Toren beteiligt.

Zur Halbzeit stand es noch 0:0, am Ende konnte sich C-Ligist Hullern aber über einen 3:2-Sieg gegen SW Meckinghoven II freuen – großen Anteil daran hatte auch ein Rückkehrer.

Das torlose Remis nach 45 Minuten sei gerecht gewesen, so Hullerns Trainer Christoph Bafs-Dudzik, der auf seinen Heimatverein getroffen war. „Viele Spieler habe ich noch selber trainiert“, erzählte er nach dem Sieg seines Teams.

Die Gäste seien zwar spielerisch besser gewesen, doch sein Team habe defensiv kompakt gestanden „Alle haben gekämpft, ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft“, so der Coach des SV Hullern.

Mit einem Doppelpack hatte Stürmer Michael Kösters die Hullerner in Führung geschossen, beide Male nach Vorarbeit von Mirko Pezer, der nach seiner Rot-Sperre erstmals in einem Ligaspiel für den SVH auflaufen konnte. „Das waren beides Traumpässe“, schwärmte Bafs-Dudzik.

Nachdem Meckinghoven durch einen stark geschossenen Freistoß auf 2:1 herankam, sah Hullerns Chris Meyer die Gelb-Rote Karte. „Beide rutschen ineinander, das war kein Foul“, stellte sein Trainer fest, betonte aber auch, dass man dem Schiedsrichter keinen Vorwurf machen könne. Nach dem 2:2-Ausgleich war es dann Miguel Geuss, der in letzter Sekunde nach Vorarbeit von Kösters zum 3:2 für Hullern traf.

  • Tore: 1:0, 2:0 Kösters (60., 77.), 2:1 Güven (80.), 2:2 Neisen (89.), 3:2 Geuss (90.+2)
Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.