Gerard Siggemann und die Oberliga-Herren des HSC Haltern-Sythen können am vorletzten Spieltag an die Tabellenspitze der Abstiegsrunde springen.
Gerard Siggemann und die Oberliga-Herren des HSC Haltern-Sythen können am vorletzten Spieltag an die Tabellenspitze der Abstiegsrunde springen. © Blanka Thieme-Dietel
Handball: Oberliga

Verrückte Saison: Erster oder Absteiger – für den HSC ist noch alles möglich

Zwei Partien noch, dann ist die Oberliga-Saison vorbei. Der HSC Haltern-Sythen kann nun mit einem Sieg den Klassenerhalt klarmachen. Ein Spieler kehrt zurück, ein anderer wird fehlen.

Bald ist die Saison beendet, doch noch immer ist alles möglich für die Oberliga-Herren des HSC Haltern-Sythen. Denn auch zwei Spiele vor dem Saisonende kann das Team von Gerard Siggemann noch sowohl nach oben als auch nach unten rutschen.

„Wenn wir gewinnen, müsste uns der Ligaerhalt sicher sein“

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.