Lucas Mann, Spieler von Concordia Flaesheim, präsentiert seine Halterner Traum-Elf. © Manfred Rimkus
Fußball

Halterner Traum-11: Lucas Mann nominiert „ein Phänomen in der Kabine“

Lucas Mann von Flaesheim setzt bei seiner persönlichen Halterner Traum-Elf auf Spieler, die sowohl auf als auch neben dem Platz Phänomene seien, und schiebt einen Spielmacher auf den Flügel.

Im ersten Teil unserer Serie „Meine Halterner Traum-11“ haben wir Fußball-Kapitäne aus der Seestadt gefragt, wen sie in ihrer persönlichen Traum-Elf aufstellen würden. Im zweiten Teil haben wir nun weiteren Spielern aus Haltern diese Frage gestellt. Diesmal: Lucas Mann. Er erzählt, welcher Spieler es schafft, dass selbst er mal nach hinten arbeitet.

Tor: Stephan Koch (SuS Concordia Flaesheim)

Lucas Manns Teamkollege soll auch in seiner Traum-Elf das Tor hüten. „Er ist für mich einfach der beste Torwart aus Haltern. Punkt. Aus. Ende“, schwärmt Mann von Stephan Koch, der bereits häufiger für eine Halterner Traum-11 nominiert wurde. Der Flaesheimer sei ein unfassbar guter Rückhalt, der der Concordia schon mehrmals Punkte gerettet habe.

Linker Verteidiger: Kevin Lehmann (TuS Haltern am See)

Den Anfang in der Viererkette macht Oberligist Kevin Lehmann. „Er hat den besten ersten Kontakt den ich kenne“, erzählt Lucas Mann über den TuS-Akteur. Er sei trotz seines „relativ hohen Alters“ immer noch schnell und ein hervorragender Fußballer, erzählt der Flaesheimer mit einem Augenzwinkern.

Innenverteidiger: Nils Eisen (TuS Haltern am See)

Als einen „absoluten Leader“ bezeichnet Lucas Mann den Innenverteidiger des TuS. „Er ist charakterlich ein Phänomen und verfügt über eine riesige Erfahrung im Fußball“, begründet der Offensivspieler die Nominierung des Oberligisten.

Innenverteidiger: Alexander Gerlach (Karriereende)

„Ich habe schon oft versucht, ihn nach Flaesheim zu holen“, erzählt Lucas Mann über den ehemaligen Eisenbahner. Er sei ein hervorragender Innenverteidiger gewesen, mit dem Mann noch häufig in einer Spaßrunde zusammen kickt. „Er ist für mich einer, mit dem ich noch mal so gerne zusammen spielen würde“, erzählt Mann.

Rechter Verteidiger: Kevin Plogmaker (TuS Sythen)

Für den Sythener Kapitän ist es ebenfalls nicht die erste Nominierung in einer Halterner Traum-Elf. Auch Lucas Mann weiß um die Qualitäten Plogmakers. Er verliere nicht die Nerven und sei ein Kämpfertyp, erzählt der Flaesheimer. „Er ist sowohl auf als auch neben dem Platz ein klasse Typ.“

Defensives Mittelfeld: Christian Drees (SV Lippramsdorf)

Drees konnte in direkten Duellen mit Mann einen bleibenden Eindruck hinterlassen und sichert sich somit einen Platz in seiner Aufstellung. „Er behält immer die Ruhe, die du auf der Sechs brauchst“, erzählt er über den zweikampfstarken Lippramsdorfer. „Chrissi ist einer, der alles für die Mannschaft gibt.“

Defensives Mittelfeld: Lukas Große-Puppendahl (Carson-Newman University)

„‚Puppi‘ darf einfach nicht fehlen in meiner Traum-Elf“, sagt Lucas Mann über Große-Puppendahl, der aktuell als Co-Trainer an der Carson-Newmann University in Tennessee arbeitet. Er sei ein vollkommener Fußballer mit einem überragenden Kopfballspiel.

Linkes Mittelfeld: Lucas Mann (SuS Concordia Flaesheim)

„Wir wollen doch das Spiel gewinnen oder nicht?“, scherzt Mann. Der Flaesheimer wünscht sich, gemeinsam mit den anderen Spielern seiner Halterner Traum-Elf auf dem Platz zu stehen und Spiele zu bestreiten. „Ich möchte einfach mit den Jungs mal zusammen spielen“, begründet Mann seine eigene Nominierung.

Offensives Mittelfeld: Thomas Fritzsche (SuS Concordia Flaesheim)

Nachdem Thomas Fritzsche Lucas Mann bereits in seine Traum-Elf berufen hat, bedankt sich sein Teamkollege nun ebenfalls mit einer Nominierung bei seinem Kapitän.

„Er bringt mich sogar manchmal dazu, nach hinten zu arbeiten, wenn ich mich mal vorne ein wenig ausruhe“, erzählt Mann. Fritzsche sei ein super Kapitän und vollkommener Fußballer, der die Mannschaft leiten kann.

Rechtes Mittelfeld: Andre Nacke (TuS Sythen)

Als rechten Flügelspieler wünscht sich Lucas Mann den Mittelfeld-Regisseur vom TuS Sythen. „Er ist technisch sehr, sehr stark und auf jeden Fall eine Bereicherung für Sythen“, schwärmt der Flaesheimer von Nacke.

Eigentlich sei er ein prädestinierter Zehner, doch den Platz hat sich bereits Manns Kapitän gesichert. „Zusammen mit Kevin Plogmaker auf einer Seite wird er schon zum Sieg beitragen“, sagt Mann.

Sturm: Stefan Oerterer (TuS Haltern am See)

„Aus zwei Chancen macht er drei Tore.“ Stefan Oerterer war ebenfalls schon mehrmals in den Traum-Aufstellungen der Halterner vertreten. „Mit Nils Eisen zusammen ist er einfach ein Phänomen in der Kabine und ein Phänomen auf dem Platz“, erzählt Mann über den Stürmer des TuS Haltern am See. Mit Oerterer gäbe es immer was zu Lachen und er wüsste einfach wo das Tor steht, erklärt der Flaesheimer.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.