Granit Gashi (M.), hier noch im Trikot des SV Hullern, freut sich auf etwas Neues, blickt aber auch mit einem weinenden Auge auf seinen Abgang vom ETuS Haltern.
Granit Gashi (M.), hier noch im Trikot des SV Hullern, freut sich auf etwas Neues, blickt aber auch mit einem weinenden Auge auf seinen Abgang vom ETuS Haltern. © Manfred Rimkus
Fußball: Kreisliga A

Gashi vor seinem ETuS-Abgang: „Dankbar, dass ich ihn kennenlernen durfte“

Granit Gashi blickt mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf seinen baldigen Wechsel. Zwei Halterner bekommen ein großes Lob vom 33-Jährigen, der Platz für jüngere Spieler machen möchte.

Granit Gashi (33) wird den ETuS Haltern im Sommer gemeinsam mit Abdulhadi Jaber verlassen. Beide erfahrenen Spieler wechseln in die Kreisliga B zum TSV Marl-Hüls. Gerne hätte sich Gashi noch mit einem Spiel verabschiedet, sagt der Mittelfeldspieler, der viel Lob für seine Mannschaft hat – und für zwei vom ETuS ganz besonders viel.

Granit Gashi: „Der Fußball verbindet – egal, wo man gerade spielt“

„Was das Menschliche angeht, brauche ich nichts über ‚Schaffi‘ erzählen“

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.