Fußball: Testspiel

Flaesheim feiert ein Schützenfest – zwei Spielerinnen mit Viererpacks

Der Westfalenliga-Aufsteiger hat im Testspiel gegen einen Landesligisten 11 Mal jubeln dürfen. Zwei Spielerinnen erzielten Viererpacks, eine weitere traf doppelt.
Concordia Flaesheims Frauen, hier beim Testspiel gegen den Duisburg vor einigen Wochen, trafen im vergangenen Testspiel elf Mal. © Andreas Hofmann (Archiv)

Wichtig war für Concordia Flaesheims Trainer Markus Schubert gegen den SV Hohenlimburg, dass sein Team nach dem Spielausfall vom vorherigen Sonntag wieder gegen den Ball treten durfte und Spielpraxis für die in drei Wochen beginnende Meisterschaftsrunde bekam. Am Ende setzte sich der Westfalenliga-Aufsteiger deutlich durch.

Dabei stimmten bei der Elf von Beginn an die Einstellung und der Zusammenhalt. Beim 1:0 durch Saskia Kreuz presste diese früh, erkämpfte sich den Ball und traf. Und so ging es während der gesamten Spielzeit weiter; Flaesheim spielte gut, die sich daraus zwangsläufig ergebenden Torchancen wurden dann aber auch effektiv genutzt.

Die Gegnerinnen, die in der Landesliga spielen, waren sicherlich nicht auf allen Positionen so wie die Concordia-Frauen gleich gut besetzt und damit auch nicht so spielstark wie die Gäste, die ein Tor nach dem anderen erzielten. „Mit dem Spiel meiner Mannschaft bin ich zufrieden; wir hatten nur 13 Spieler zur Verfügung, die auch alle genügend Spielzeit bekamen“, so ein zufriedener Markus Schubert.

  • Tore: 0:1 Pflips (2.), 1:1 Sonnenschein (12.), 1:2 Saskia Kreuz (14.), 1:3, 1:4 Pflips (20., 39.) 1:5 Sina Kreuz (55.), 1:6 Saskia Kreuz ( 58.), 1:7 Pflips (60.), 1:8 Saskia Kreuz (78.), 2:8 Kunze (81.), 2:9 Saskia Kreuz (84.), 2:10, 2:11 Giezenaar (86., 88.), 3:11 Kunze (90.)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.