Hallenfußball

„Es bringt nichts“ – Hallenstadtmeisterschaften 2021 wurden abgesagt

Nach 2020 werden die Hallenstadtmeisterschaften in Haltern auch in diesem Jahr wieder nicht stattfinden. Willi Ebers, vom Stadtsportverband Haltern, beschreibt die Absage als alternativlos.
Solche Bilder wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Die Hallenstadtmeisterschaften 2021 wurden abgesagt. © Archiv © Blanka Thieme-Dietel

Der TuS Haltern am See wird wohl ein weiteres Jahr darauf warten müssen, seinen Stadtmeistertitel aus dem Jahr 2019 verteidigen zu dürfen. Die Veranstaltung wurde vom Stadtsportverband einstimmig abgesagt.

„Es bringt nichts. Es ist nicht durchführbar“, so Willi Ebers, Fachwart für Handball und Fußball vom Stadtsportverband Haltern. Bereits vor rund zwei Wochen habe man sich dafür entschieden, die traditionsreiche Veranstaltung auch in diesem Jahr abzusagen.

Eigentlich wäre die Stadtmeisterschaftssaison noch im November mit den Alten Herren gestartet. Das Highlight für viele Sportler und Fans hätte dann mit den Hallenstadtmeisterschaften der Senioren traditionsgemäß am zweiten Weihnachtsfeiertag stattgefunden.

Willi Ebers gibt die Hoffnung fürs nächste Jahr nicht auf

Im Januar 2022 hätten dann die Junioren um den Titel gespielt. Doch nun haben die Teams Klarheit und können sich auf ihre laufenden Spielzeiten konzentrieren.

„Mit den Auflagen, die wir haben, wäre das dem Veranstalter gegenüber in diesem Jahr nicht zumutbar gewesen. Es ist keine Schande da abzusagen“, ergänzt Willi Ebers. Die Hoffnung, dass die Stadtmeisterschaften im nächsten Jahr wieder möglich sein werden, gibt der Fachwart jedoch nicht auf. „Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder anfangen können“ erklärt er abschließend.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.