Segeln

Eine der größten Regatten in NRW: Auf dem Stausee ist am Wochenende wieder viel los

Es ist wieder soweit: Der „Sparda Bank Cup“ findet auf dem Halterner Stausee statt. An zwei Tagen sollen insgesamt fünf Wettfahrten absolviert werden - doch es soll nicht nur gesegelt werden.
Der „Sparda Bank Cup“ findet zum 23. Mal auf dem Halterner Stausee statt. © Horst Lehr

Bereits zum 23. Mal wird am 6. und 7. August auf dem Halterner Stausee die Traditionsregatta „Sparda Bank Cup“ ausgetragen. Holger Althoff, Halterner Filialleiter der Sparda-Bank West eG freut sich zusammen mit den vielen Segelsportlern auf spannende Wettfahrten und wird selbst auch als Crewmitglied auf einem der Boote mitsegeln. „Das ist ein sehr schönes Miteinander und für uns ist die damit verbundene Unterstützung der Jugendarbeit und des Inklusionsprojekts besonders wichtig“, sagt er.

Die mittlerweile zu den größten Regatten in NRW zählende Veranstaltung ist für maximal 100 Boote ausgelegt. Karsten Abendroth vom Ausrichterverein SC Prinzensteg freut sich schon über zahlreiche bereits vorliegende Bootsmeldungen.

Geplant sind bei entsprechend guten Windbedingungen für Samstag (6. August) insgesamt drei Wettfahrten mit einer großer „After-Sail-Party“ als Höhepunkt am Abend. Am Sonntag sollen die Segler danach noch zwei weitere Wettfahrten austragen. Die Bootsführerbesprechung ist am Samstag für 12 Uhr angesetzt und der erste Start ist für 13.30 Uhr geplant.

Ausgeschrieben ist die Regatta für alle Bootsklassen der reviergeeigneten Boote und die Wertung erfolgt nach dem bewährten Yadsticksystem. Damit wird eine faire und gerechte Wertung über die verschiedenen Bootsklassen der Regatta sichergestellt.

Anmeldungen zur Regatta können ausschließlich über das bekannte Portal manage2sail.com getätigt werden. Die jüngsten Segler werden in ihren Optis von einem speziellen Trainerboot auf dem Wasser begleitet. Geparkt werden kann auf den Parkplätzen oberhalb der Stadtmühlenbuch.

Pressewart Mario Schmitz sagt erwartungsvoll: „Wir wünschen uns natürlich Kaiserwetter mit einer steifen Brise. Dann können wir am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr die Sieger gebührend feiern.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.