Vollen Einsatz zeigte der SV Hullern im ersten Testspiel der neuen Saison nach der monatelangen Pause. © Privat
Fussball: Testspiel

Der SV Hullern stellt im ersten Durchgang die Weichen auf Erfolg

Der Start in die Testspiel-Saison des SV Hullern kann sich sehen lassen. Gerade in der ersten Halbzeit zeigte das Team von Christoph Bafs-Dudzik gegen den B-Ligisten eine beeindruckende Leistung.

Dass es nach der monatelangen Fußball-Pause so gut „fluppte“, hatte der SV Hullern vor allem der Viererkette zu verdanken, die den 1. FC Preußen Hochlarmark immer wieder vor große Herausforderungen stellte.

Am Ende gewann der SVH gegen die höherklassig spielende Mannschaft verdient mit 4:2. Hullern-Trainer Christoph Bafs-Dudzik sagte nach dem Spiel kurz und knackig: „Ich bin voll zufrieden und freue mich schon auf das nächste Testspiel.“

Treffsicher in Halbzeit eins

Nachdem die Offensivkräfte von Bafs-Dudzik zu Beginn der Partie einige Chancen ausließen, war es Miguel Geuss, der Mitte der ersten Halbzeit zur überfälligen Führung traf. Nur vier Minuten später erhöhte Daniel Diekmann auf 2:0, ehe Michael Köster wiederum nur ein paar Spielminuten später auf 3:0 stellte.

Quasi mit dem Pausenpfiff war Joshua Timmer mit dem vierten Treffer des SVH erfolgreich. In der Halbzeit wechselte Bafs-Dudzik dann im Angriff aus. Im zweiten Durchgang wurden die Gastgeber anschließend deutlich stärker und konnten durch zwei Tore noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben.

Dass der Ball nicht noch öfter im Netz zappelte, war zum einen der mangelnden Chancenverwertung des SVH geschuldet, zum anderen lag es aber auch an einem immer wieder stark parierenden Hullern-Torwart Robert Stüer.

Tore: 1:0 Geuss (23.), 2:0 Diekmann (27.), 3:0 Kösters (33.), 4:0 Timmer (45.), 4:1, 4:2

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.