Die zweite Mannschaft des SV Lippramsdorf bekommt Zuwachs. © Manfred Rimkus (Archiv)
Fußball: Kreisliga B

Comeback nach 1,5 Jahren: Lippramsdorf II verpflichtet einen Ex-Flaesheimer

Der SV Lippramsdorf II hat den zweiten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert. Während der erste Neue aus Sythen kommt, hat der zweite Neue zuletzt eine längere Pause eingelegt.

Der Kader des SV Lippramsdorf II wird sich im Vergleich zur Vorsaison kaum verändern, hatte Christian Brink, Spieler des LSV und Fußball-Abteilungsleiter, bereits im Zuge der Verlängerung mit dem Trainer-Trio um Christian Homann gesagt. Nun kann er aber noch einen Neuzugang verkünden – nach einem Rückkehrer ist es der zweite für den LSV.

Dass David Grelewicz den TuS Sythen II verlässt, um zum SV Lippramsdorf II zurückzukehren, steht schon seit einiger Zeit fest. Nun steht aber auch fest, dass er nicht der letzte Neuzugang war. Denn mit Janik Venhoff verstärkt den B-Ligisten noch ein Offensivspieler, der zuletzt für längere Zeit pausierte.

Michael Onnebrink: „Sein Schuss war unglaublich hart“

„Er hat zuletzt bei Flaesheim gespielt“, sagt Christian Brink, „und sich dann vor rund eineinhalb Jahren dort wegen Knieproblemen abgemeldet“. Die sind nun scheinbar nicht mehr so schlimm, denn Venhoff wagt die Rückkehr auf den Fußballplatz.

Er sei vor allem auf den offensiven Außenpositionen beheimatet, sagt Christian Brink, der Venhoff auch privat schon länger kennt – genauso wie einige andere Lippramsdorfer auch. „Da haben wir auch mal privat darüber (ein Wechsel zum LSV, Anm. d. Red.) gesprochen und dann war das schnell klar“, erzählt er.

Michael Onnebrink, Ex-Trainer von Janik Venhoff erinnert sich noch gut an seinen ehemaligen Schützling. „Er hatte eine richtig gute Schusstechnik und sein Schuss war unglaublich hart.“ Zudem habe er sehr von seiner Schnelligkeit profitiert. „Seine Verletzung hatte ihn dann leider zurückgeworfen“, erinnert er sich. Nun also wagt er noch mal einen Versuch – diesmal aber beim LSV II.

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.