RW Deuten ist am Wochenende zwei Mal im Einsatz. In der zweiten Partie kommt es für einige Spieler zu einem Wiedersehen mit ihrem Ex-Klub. © Archiv
Fußball: Testspiel

Vier Deutener treffen am Sonntag auf ihren Ex-Verein

Wenn der SV Rot-Weiß Deuten am Sonntag den TuS Haltern zum Testspiel empfängt, ist das gleich für mehrere Akteure der Gastgeber ein Wiedersehen mit ihrer sportlichen Vergangenheit.

Der Unparteiische Timo Barth wird am Sonntagnachmittag das Freundschaftsspiel zwischen dem SV Rot-Weiß Deuten und dem TuS Haltern am See leiten. Sobald der Anstoßpfiff des Schiedsrichters ertönt, geht es gleich für mehrere Deutener Fußballspieler gegen ihren ehemaligen Verein zur Sache.

Vater und Sohn gehen gemeinsamen Weg weiter

Vorneweg Marek Swiatkowski, der zum Trainerstab der Deutener gehört. Der Inhaber der DFB-Elite-Jugend-Lizenz hat beim TuS Haltern in der Zeit von 2017 bis 2018 die Geschicke der dortigen Nachwuchsabteilung geleitet, ehe er im Anschluss daran das Team B des TuS Haltern eine Saison in der Landesliga trainierte. Seit Sommer 2020 ist er nun dem Westfalenligisten aus Deuten zugehörig.

Marek Swiatkowski
Marek Swiatkowski © Manfred_Rimkus © Manfred_Rimkus

Genau wie Sohnemann Thomas Swiatkoswki, der seine Fußballtreter allerdings schon seit 2019 am Bahndamm für Deuten schnürt. Nachdem er in der Juniorenbundesliga für den MSV Duisburg spielte, war er von 2017 bis 2018 für den TuS Haltern an der Stauseekampfbahn aktiv. Für seinen neuen Club traf der 23-jährige zentrale Mittelfeldspieler schon zweimal ins gegnerische Gehäuse.

Thomas Swiatkowski © Manfred_Rimkus © Manfred_Rimkus

Drepper und Pötter kickten bereits beim TuS Haltern zusammen

Ähnlich wie Dennis Drepper, den es vor der annullierten Corona-Saison nach Deuten in Westfalenliga zog. In den ersten sechs Spielen traf der stürmende Neuzugang gleich vier Mal ins Tor. Zuvor kickte der 25-Jährige zwei Spielzeiten beim TuS Ennepetal in der Oberliga. Von 2015 bis 2018 war Drepper beim TuS Haltern in der Seestadt am Ball. Dort machte er in der Westfalen- und Oberliga insgesamt 59 Spiele und brachte das runde Leder 14 Mal im Kasten des Gegners unter.

Dennis Drepper © Manfred_Rimkus © Manfred_Rimkus

Der letzte im Bunde, der am Sonntag auf seine fußballerische Vergangenheit treffen wird, ist Robin Pötter. Aus der U 19 des TuS Haltern schaffte der mittlerweile 24-Jährige den Sprung in die erste Herrenmannschaft. Von 2016 bis 2019 war er sowohl für das Team A als auch das Team B im Einsatz.

Robin Pötter
Robin Pötter © Manfred_Rimkus © Manfred_Rimkus

Anschließend zog es ihn für eine Saison zum A-Ligisten Concordia Flaesheim. Danach schaffte der Abwehrspieler direkt den Sprung in die Landesliga zu Deuten und stand bereits in allen sieben Spielen der abgelaufenen Spielzeit – dann in der Westfalenliga – auf dem Platz.

Zwei Tests an einem Wochenende: Erst Landes- dann Oberligist

Bevor es zu dem Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten aus dem Fußballkreis Recklinghausen am Sonntag kommt, bestreitet das Team um Swiatkowski und Markus Falkenstein bereits morgen ein weiteres Testspiel vor heimischer Kulisse gegen die SG Borken aus der Landesliga.

Zuvor hatte Deuten das erste Freundschaftsspiel der Vorbereitung gegen Arminia Klosterstadt vor zwei Wochen daheim mit 2:0 gewonnen. Der Gegner aus Borken spielte einmal 0:0-Unentschieden beim VfL Rhede und gewann davor das erste Heimspiel gegen die Zweitvertretung der SpVgg Vreden deutlich mit 5:0.

Der andere Testspielpartner vom Oberligisten aus Haltern spielte unter der Woche am Mittwochabend beim Westfalenligisten Westfalia Kinderhaus aus Münster unentschieden 3:3. Am vorangegangenen Wochenende gab es zum lockeren Aufgalopp gegen SV GW Erkenschwick aus der Kreisliga A ein wahres Schützenfest – der TuS Haltern gewann am Ende mit sage und schreibe 10:1.

  • Anstoß: SV Rot-Weiß Deuten – SG Borken, Samstag, 17. Juli, um 15.30 Uhr, Rasenplatz, SA Dorsten-Deuten II, Weseler Str. 327, 46286 Dorsten
  • Anstoß: SV Rot-Weiß Deuten – TuS Haltern am See, Sonntag, 18. Juli, um 15 Uhr, Rasenplatz, SA Dorsten-Deuten II, Weseler Str. 327, 46286 Dorsten
Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.