Gahlens Torwart Bastian Danziger will seinen Kasten natürlich auch gegen Schlusslicht Rot-Weiss Dorsten sauber halten. © Joachim Lücke
Fussball

Ungleicher geht‘s nicht – siegloser Tabellenletzter Dorsten muss zu Spitzenreiter Gahlen

Der aktuelle Spieltag bringt den Kreisligisten aus Dorsten, Schermbeck und Raesfeld wieder jede Menge Derby-Spannung. In Gahlen kommt es dabei zu einem ungleichen Duell.

Wenn der bislang noch sieglose Tabellenletzte zum Tabellenführer muss, dann verheißt das in der Regel schon nichts Gutes. Im Falle des FC Rot-Weiss Dorsten, der am Sonntag beim TuS Gahlen antreten muss, spielt in den Köpfen vieler Beteiligten aber sicher auch die Erinnerung an die vergangene Saison mit.

Damals trafen beide Teams am Jahnsportplatz aufeinander, und Gahlen machte mit den Rot-Weißen kurzen Prozess. 7:1 gewann der TuS seinerzeit, und just vor dem erneuten Aufeinandertreffen scheinen die Gahlener wieder so richtig in Schwung gekommen zu sein: Vergangenen Sonntag putzten sie den SC Marl-Hamm mit 8:0 von der Platte.

TuS-Trainer Erdal Dasdan warnt jedoch vor voreiligen Rechenspielen: „Ich habe meine Spieler dafür sensibilisiert, dass die Dorstener ein gefährlicher Gegner sind. Sie können sich in ihrer jetzigen Situation gegen den Tabellenführer Rückenwind holen. Der FC hat nichts zu verlieren, wir schon, und dann geht es in den psychologischen Bereich. Wir wollen auf jeden Fall so spielen, als sei das Spiel das letzte der Saison und als ginge es um die Meisterschaft.“

Das hört sich nicht gut an für die Rot-Weißen, zumal Erdal Dasdan auch noch hinterher schiebt: „Die Niederlage gegen Wulfen war ein Weckruf für uns. Meine Spieler waren diese Woche im Training sehr fokussiert.“

Das kann FC-Trainer Dirk Cholewinski allerdings auch von seiner Mannschaft sagen: „Wir hatten eine sehr gute Trainingswoche.“ Natürlich habe er mit dem Team auch über das Spiel aus der Vorsaison gesprochen, wiederholen soll sich Ähnliches natürlich nicht. Aber Cholewinski weiß auch: „Marl-Hamm haben gegen Gahlen vergangene Woche fünf, sechs Leistungsträger gefehlt. Aber wenn der TuS ins Rollen kommt, dann sind solche Ergebnisse wie das 8:0 oder eben das 7:1 gegen uns im Vorjahr möglich.“ Deshalb müsse sein Team alles daran setzen, den Gahlener Spielfluss erst gar nicht zustande kommen zu lassen.

Hervest gegen Altendorf und Erle gegen Raesfeld II

Interessant wird es in der Kreisliga am Sonntag aber nicht nur in Gahlen. Das Duell zwischen SuS Hervest-Dorsten und dem SV Altendorf hält in der Kreisliga B 2 RE alle Facetten vom Lokalderby bis zum Bruder-Duell bereit (wir berichteten), und in der Staffel 1 kommt es an der Erler Westerlandwehr zum immergrünen Kräftemessen zwischen Eintracht Erle und der Reserve des TSV Raesfeld.

Über den Autor
Sportredaktion
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite
Andreas Leistner

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.