In dieser Saison liefern sich Orkan Güclü (r.) und der TuS Gahlen im Kampf um den Afstieg ein spannendes Duell mit dem TSV Raesfeld. © Joachim Lücke
Fussball

TuS Gahlen meldet überraschende Trennung

Auch der TuS Gahlen plant die kommende Saison. Dabei hat der Vorstand eine überraschende Entscheidung getroffen.

Vor der Saison verstärkte der TuS sein Team deutlich. Unter anderem kehrten Kevin Lachs, Fabrice Werner und Kevin Vengels von Westfalenliga-Aufsteiger Rot-Weiß Deuten zurück nach Gahlen. In der aktuellen Saison liegen die Gahlener derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz, der anvisierte Aufstieg ist also durchaus noch realisierbar.

Trotzdem entschied der Vorstend jetzt: Der TuS und das Trainerteam Thomas Grefen und Dominik Seemann gehen ab der kommenden Saison getrennte Wege.

Thomas Grefen, TuS Gahlen
Thomas Grefen übernahm den TuS Gahlen zur Saison 2019/20. © Ralf Pieper © Ralf Pieper

Mit Blick auf die momentane Platzierung sei die Entscheidung nicht leicht gefallen, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins. „Wir sind aber davon überzeugt, dass die Mannschaft zur kommenden Saison neue Impulse benötigt.“

Grefen und Seemann formten eine Einheit

Grefen und Seemann hätten es nach dem Abstieg aus der Bezirksliga geschafft, aus der Mannschaft wieder eine Einheit zu formen. Nicht zuletzt wegen der vielen Neuzugänge vor dieser Saison sei es schwer gewesen, diesen Kollektivgedanken zu konservieren. „Aus diesem Grunde“, so der Vorstand weiter, „haben wir uns letztendlich dazu entschieden, mit ,frischem Wind‘ in die neue Saison zu starten.“

Diesen Wind soll Erdal Dasdan liefern. Der 39-Jährige wird ab Sommer die Geschicke der ersten Mannschaft des TuS leiten. Dasdan, der auch schon Cotrainer beim SV Schermbeck war, hat trotz seines noch recht jungen Alters schon sehr erfolgreich gearbeitet. Er war u.a. Trainer der U15 des MSV Duisburg in der Jugend-Bundesliga, führte die Senioren der DJK Coesfeld bis in die Westfalenliga und war zuletzt, nachdem er aus familiären Gründen eine Pause vom zeitaufwendigen Vereinstraining einlegte, Stützpunkttrainer beim DFB und Sichtungstrainer im Nachwuchs von Borussia Dortmund. Dasdan ist Inhaber der Trainer A-Lizenz und hat darüber hinaus die Qualifikation zur Teilnahme am Lehrgang zum Fußballlehrer erworben.

„Neben der Tatsache, dass wir von seinen fachlichen Qualitäten absolut überzeugt sind, erhoffen wir uns von Erdal Dasdan, dass er die Mannschaft mit der nötigen Disziplin zum Erfolg führen wird“, erklärt der Gahlener Vorstand, „die Kombination aus fachlicher Kompetenz, hochwertiger Trainingsarbeit und hoher Sozialkompetenz ist schwer zu finden. Aus diesem Grunde freuen wir uns besonders, mit Erdal Dasdan in die Zukunft gehen zu können.“

Thomas Grefen und Dominik Seemann sprach der TuS-Vorstand für die geleistete Arbeit und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Über den Autor
Sportredaktion
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite
Andreas Leistner

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.