Tennis

Deutens Erfolgsgeheimnis fürs Finale um den Klassenerhalt heißt Freibier

Der drittletzte Platz reicht zum Klassenerhalt. Doch dazu brauchen die Regionalliga-Damen des TC Deuten im „Abstiegs-Finale“ gegen Leverkusen am Sonntag einen Sieg. Und Freibier?
Pauline Hirt und der TC Deuten freuen sich aufs Endspiel gegen Leverkusen.
Pauline Hirt und der TC Deuten freuen sich aufs Endspiel gegen Leverkusen. © Andreas Leistner

Am Rande der 88. Westfälischen Meisterschaften in Hamm, bei denen in diesem Jahr keine Spielerinnen und Spieler aus Dorsten in den offenen Klassen über das Viertelfinale hinauskamen, war am vergangenen Wochenende auch das spannende Meister- und Abstiegsrennen in der Regionalliga West ein viel diskutiertes Thema. Während die Liga bei den Herren schon entschieden ist, könnte die Spannung bei den Damen größer nicht sein.

Staffelleiter Dr. Westerheide hatte gute Nachrichten

Regionalliga-Staffelleiter Dr. Peter Westerheide bestätigte, dass es in diesem Jahr nur einen Absteiger aus der 2. Bundesliga Nord der Damen gibt, der aber wiederum in die Regionalliga Nord-Ost absteigt. Somit wird dem Drittletzten der Regionalliga West am 30. September mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Option auf Minderabstieg angeboten. Drittletzter der Regionalliga West ist derzeit der TC Deuten.

Um diesen Nicht-Abstiegsplatz zu halten, muss am kommenden Sonntag (26. Juni) um 11 Uhr im letzten Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen ein Sieg her. Leverkusen belegt derzeit Rang sieben, Deuten steht nur aufgrund von vier mehr gewonnenen Matches auf Rang sechs, was aber nach dem direkten Duell der beiden punktgleichen Teams keinen Vorteil mehr mit sich bringt.

„Wir freuen uns natürlich sehr auf dieses Spiel. Spannender könnte eine Regionalliga-Saison nicht enden. Unsere Mädels sind hochmotiviert und brennen darauf, dass wir den Klassenerhalt am Sonntag eintüten“, sagt Deutens Vorsitzender Jan-Henning Janowitz.

„Freibier hat uns immer Glück gebracht“

Um die Stimmung unter den Zuschauern anzuheizen und um sich für die Unterstützung in der sehr schwierigen Saison zu bedanken, spendiert der Verein ab 11 Uhr ein Fass Freibier. „Freibier hat uns immer Glück gebracht. Das ist unser Deutener Erfolgsrezept“, sagt der Vorsitzende mit einem Augenzwinkern.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.