Tennis

Auf dem Papier abgestiegen – TC Deuten kann nur noch hoffen

Die Damen des TC Deuten sind aus der Regionalliga abgestiegen. „Zumindest auf dem Papier“, ergänzt Vorsitzender Jan-Henning Janowitz.
Jainy Scheepens vom TC Deuten
Jainy Scheepens konnte im letzten Saisonspiel nicht für den TC Deuten punkten. © Joachim Lücke

Nach der 4:5-Niederlage am letzten Spieltag gegen den RTHC Bayer Leverkusen haben die Regionalliga-Damen des TC Deuten die Saison auf dem vorletzten Platz abgeschlossen. Der bedeutet eigentlich den Gang in die Westfalenliga. Doch die Chance auf einen Klassenerhalt durch die Hintertür ist noch gegeben − und gar nicht so klein.

Jan-Henning Janowitz hält Rückzüge für möglich

„Bis zum 30. September kann noch viel passieren, und in den vergangenen Jahren hat es in den Bundesligen eigentlich immer Clubs gegeben, die freiwillig auf ihren Platz verzichtet haben“, sagt Jan-Henning Janowitz, und Deuten könnte dann nachrücken.

Diese Hängepartie hätten sich die Damen von der Birkenallee natürlich gerne erspart. „Aber wir haben gegen Leverkusen weder einmal alle engen Spiele verloren“, klagte der Deutener Vorsitzende.

Dabei starteten die Deutenerinnen sogar mit einem 2:0-Vorsprung, weil Leverkusen eine verletzte Spielerin in den Spielbericht eintrug und somit ein Einzel und ein Doppel von vorneherein abschenkte.

Nur Pauline Hirt gewann ihr Einzel

Doch im Einzel konnte sich auf dem Feld lediglich Pauline Hirt an Position 6 (6:1/6:0) durchsetzen. Jainy Scheepens (Position 1, 0:6/1:6) und Anna Beßer (4, 3:6/0:6) verloren glatt, Franziska Kommer (4:6/4:6) und vor allem Eva Bennemann (5, 1:6/6:1/11:13) hatten knapp das Nachsehen.

So ging es mit einem 3:4-Rückstand in die verbliebenen zwei Doppel. Hier gab es zwar durch Bennemann/Hirt endlich einen Sieg in einem knappen Match (4:6/6:4/10:8), aber die Niederlage von Scheepens/Kommer (0:6/1:6) besiegelte die Deutener Niederlage.

Egal in welcher Liga der TC kommende Saison aber antritt: Die Mannschaft bleibt komplett zusammen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.