Sleiman Salha, Trainer des SV Schermbeck, beobachtet das Spielgeschehen
Schermbecks Trainer Sleiman Salha würde zum Saisonfinale gern am Image von Westfalia Rhynern als Angstgegner des SVS kratzen. © Joachim Lücke
Fussball

SV Schermbeck will beim Angstgegner eine Serie brechen

Westfalia Rhynern ist für den SV Schermbeck eine Art Angstgegner. Am letzten Spieltag der Saison wäre ein guter Zeitpunkt, diese Verhältnisse einmal gerade zu rücken.

Zum Abschluss der Oberliga-Saison reist der SV Schermbeck zu einem Angstgegner. Das Stadion im Rhynerner Papenloh ist traditionell kein gutes Pflaster für den SVS, doch Trainer Sleiman Salha würde das gerne ändern.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.