Die Verwüstungen im Hochwassergebiet an der Ahr waren und sind unbeschreiblich. Hier ist schnelle Hilfe notwendig. © dpa
Fussball

SV Lembeck hilft den Flutopfern im Ahrtal

Der SV Lembeck will den Flutopfern im Ahrtal helfen. Für das geplante Benefizspiel gegen Rot-Weiß Deuten haben viele Gruppen und Firmen Unterstützung zugesagt.

Auch unser Sportverein wurde extrem von der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal getroffen. Alle bisher genutzten Sportstätten und unsere Vereinsräume sind zerstört. Das Inventar und Sportmaterialien sind zum größten Teil vernichtet.

Wir arbeiten an Lösungen und sind für jede Art der Unterstützung dankbar …“

So nüchtern der Infotext auf der Startseite des TuS Ahrweiler auch gehalten ist, er zeigt doch, wie dringend die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz Hilfe brauchen. Hilfe, die die Fußballer des SV Lembeck leisten wollen.

Helfer im Ahrtal
Viele Freiwillige helfen vor Ort im Katastrophengebiet. Doch es braucht auch finanzielle Hilfe. © dpa © dpa

Am 13. August (Freitag, 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr) haben sie ihr Kreispokal-Heimspiel gegen den SV RW Deuten kurzerhand zum Benefizspiel für die Flutopfer deklariert (wir berichteten). Die Gäste aus Deuten und der Fußballkreis unterstützen die Idee, und inzwischen haben Lembecks Abteilungsleiter Matthias Gördes und sein Team die Planungen festgezurrt.

Getränkewagen, Grillstand, Wein- & Seccobar, SVL-Fan-Shop, der Auftritt der Blaskapelle Harmonie Lembeck, eine Tombola mit hochwertigen Preisen und eine Hüpfburg für die Kids – alles steht.

Dasselbe gilt für die Corona-Maßnahmen: Auf der Tribüne wird es ausgewiesene Plätze geben, wo der Abstand von 1,50 m nicht eingehalten werden kann, gilt Maskenpflicht, also in Warteschlangen beim Einlass, an Getränke- und Würstchenstand oder in den sanitären Anlagen.

Jetzt braucht‘s am 13. August nur noch möglichst viele Zuschauer.

Direkte Hilfe über App und Spendenkonto

Wer am 13. August nicht live beim Benefizspiel dabei sein kann, kann die Hilfsaktion der Lembecker und Deutener Fußballer trotzdem tatkräftig unterstützen.

Über die App „I do – Spenden für die Menschen der Hochwasser-Katastrophe im Ahrtal“ kann einfach und direkt gespendet werden:

https://i-do.app/projekt/spenden-fuer-menschen-der-hochwasser-katastrophe-im-ahrtal

Alternativ ist zudem eine direkte Überweisung an den SV Lembeck möglich, der bei „I do“ als Pate fungiert:

IBAN DE36 4006 9709 0001 0006 14.

Auf Wunsch kann der Verein ab 200 Euro Spendenquittungen ausstellen. Kontakt: spendensvlembeck@web.de

Der SV Lembeck dankt folgenden Firmen schon jetzt für ihre Unterstützung: Raiffeisen Hohe Mark, Volksbank in der hohen Mark, Bußmanns Bauernlädchen, Ulla Küsters, Elvermann Schaltechnik, Elektro Bügers, Bäckerei Spangemacher, Bellendorf – Ihr Metzger mit Herz, Partyservice Wachtmeister, Hüsken Gmbh&Co.KG, Risthaus Schankwagenverleih, Sportbedarf.de, Toilettenwagenverleih Sprenger, Brun Gbr. Heiden und Wein 8 Shop.

Über den Autor
Sportredaktion
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite
Andreas Leistner

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.