Jannis Scheuch kann sich über gute Nachrichten seines Vereins freuen. © Ralf Pieper
Fußball: Landesliga 4

SV Hardt verkündet gute Nachrichten – eine Frage bleibt aber offen

Der Vorstand des SV Dorsten-Hardt hat gute Nachrichten zu verkünden, was seinen Kader betrifft. Ein Spieler verlässt den Verein. Eine Personalfrage bleibt weiterhin offen.

Jürgen Gertz, Sportlicher Leiter des SV Dorsten-Hardt, freut sich über eine komfortable Situation für seinen Verein. Der Fußball-Landesligist muss aber einen Abgang hinnehmen. Es bleibt eine wichtige Frage weiterhin offen.

Über bereits 19 Zusagen für die kommende Saison 2021/2022 aus dem aktuellen Kader der ersten Mannschaft zum jetzigen frühen Zeitpunkt freut sich Fußball-Landesligist SV Dorsten-Hardt. Der Sportliche Leiter Jürgen Gertz betont: „Das ist komfortabel für uns. Wir sind sehr erfreut, dass so viele Zusagen erfolgt sind, obwohl die Spieler noch nicht wissen, wer neuer Trainer wird.“

Nach dem Abschied des ehemaligen Hardter Trainers Martin Stroetzel Anfang Januar haben die Vereinsverantwortlichen des SV Hardt Gespräche mit mehreren Kandidaten für dessen Nachfolge aufgenommen, eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen. Gertz: „Der schon jetzt feststehende Kader macht die Gespräche mit den Trainerkandidaten leichter. Mit den weiteren Spielern sind wir ebenfalls in Verhandlungen.“

Ein Abgang steht fest

Die Kaderplanung ist so auch noch nicht abgeschlossen. Der SV Hardt ist noch auf der Suche nach einem Spieler für die Defensive, einem Stürmer – und zwei Torhütern, da der langjährige Hardter Stammkeeper Stefan Schröder mit 38 Jahren seine aktive Laufbahn beendet. Schröder bleibt seinem Heimatverein aber treu und fungiert künftig an der Storchsbaumstraße als Torwarttrainer. Die erste Mannschaft verlassen wird nach derzeitigem Stand zudem umzugsbedingt lediglich Kevin Piplack, der nach Herne verzieht.

Auch am Kader der in der B-Kreisliga beheimateten zweiten Mannschaft des SV Hardt wird seitens der Vereinsverantwortlichen derzeit fleißig gearbeitet. Neben den bereits vorliegenden Zusagen von etlichen Spielern wurde der Kontrakt mit Trainer Thomas Kreuz in der letzten Woche vorzeitig verlängert.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Armin Dille, Jahrgang 1952, Dorstener und Ruheständler, seit 1988 freiberuflicher Journalist mit Tätigkeitsschwerpunkt Sportberichterstattung, vornehmlich Fußball, Basketball und Reitsport.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.