Elf Verlängerungen und einige Abgänge hatte der SV Schermbeck bereits zu vermelden. Nun kam noch ein weiterer Abgang für die kommende Spielzeit dazu. © Andreas Leistner
Fußball: Oberliga

Stammspieler und Eigengewächs verlässt Schermbeck und geht in die Landesliga

Schermbeck hatte zuletzt schon mehrere Sommer-Abgänge bekannt gegeben. Einer der Spieler hat nun bei seinem neuen Verein unterschrieben. Zukünftig spielt er nicht mehr Ober-, sondern Landesliga.

Mit elf Spielern hat der SV Schermbeck bislang für die kommende Saison verlängert. Aus Sicht der Verantwortlichen hätten es gerne auch schon zwölf sein können, doch ein Eigengewächs hatte sich entschieden, den Verein zu verlassen. Er spielt zukünftig in der Landesliga.

Dass Raphael Niehoff den SVS verlässt, ist schon seit einigen Tagen klar. „Wir haben ihm ein Angebot gemacht, aber er möchte eine Veränderung“, sagt Cem Kara, Sportlicher Leiter der Schermbecker. „Wir hätten gerne mit ihm weitergemacht.“ Doch Niehoff entschied sich anders. Nun steht auch fest, wohin es ihn im Sommer zieht.

„Da wird sich noch viel tun“

Der 25-Jährige spielt ab der kommenden Saison statt in der Oberliga Westfalen in der Landesliga 4 für die SG Borken. Für Niehoff zumindest mit Blick auf seine Wohnsituation eine logische Entscheidung. „Er wohnt ja auch in Borken“, erklärt Cem Kara.

Nervös wird Kara aufgrund des Abgangs einer Stammkraft aber nicht. „Wir haben ja schon mit elf Spielern verlängert“, sagt er. Ein erstes Grundgerüst für die kommende Saison steht also. Externe Zugänge gab es noch keine, doch die werden auf jeden Fall noch folgen.

„Wir sind in Gesprächen, aber es gibt noch nichts Konkretes“, so Schermbecks Sportlicher Leiter. Der Verein sei noch voll im Plan, was die Kaderplanung angeht. „Da wird sich aber noch viel tun“, kündigt er schon jetzt an. Man darf gespannt sein, wen Schermbeck in den kommenden Wochen und Monaten präsentieren wird.

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.