Ruht in Dorstens Sporthallen im Herbst und Winter wieder der Ball? Nach Corona droht jetzt die Energiekrise zum Problem zu werden. © Andreas Leistner
Energiekrise im Herbst

Stadt Dorsten sieht bei Sportstätten enorme Sparpotenziale

Drohen dem Sport nach den Einschränkungen der Corona-Zeit im kommenden Herbst nun wegen der Energiekrise die nächsten Sparmaßnahmen? Die Stadt Dorsten schließt das nicht aus.

In einer Videokonferenz hat der Verwaltungsvorstand der Stadt Dorsten die Vorsitzenden der Ratsfraktionen sowie den Vertreter der FDP mit Blik auf die drohende Energiekrise über Energiesparpotenziale informiert.

Zum jetzigen Zeitpunkt keine Schließungen vorgesehen

KSB Recklinghausen verweist auf die Stadtsportverbände

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.