Basketball

Schwache Quote von Deutz gibt dem BSV Wulfen gegen Leverkusen Hoffnung

In Deutz traf der BSV Wulfen am zweiten Spieltag so gut wie nichts. Doch gerade daraus ziehen die Wulfener Hoffnung für die Partie gegen Bayer Leverkusen II.
Willi Köhler (M.) und der BSV Wulfen wollen im zweiten Heimspiel den zweiten Saisonsieg holen. Zu Gast ist am Samstag die Reserve der Bayer Giants Leverkusen. © Ralf Pieper

Mit knapp 30 Prozent Trefferquote lässt sich in der 1. Regionalliga kein Spiel gewinnen. Das wissen die BSV Münsterland Baskets des BSV Wulfen nicht erst seit der deutlichen Niederlage vergangenen Samstag in Deutz. In eigener Halle sollen die Würfe nun wieder sitzen und am Samstag der zweite Saisonsieg gegen die Reserve des Pro-A-Ligisten Bayer Giants Leverkusen eingefahren werden.

Drei Punkte sprechen für die Wulfener: Zum einen spielt die Leverkusener Erste ebenfalls am Samstagabend in Bochum. Deshalb wird die Zweitvertretung voraussichtlich einige Akteure abgeben müssen. Denn gerade die hoffnungsvollsten Talente aus dem traditionell jungen Unterbau nimmt Leverkusen in der Regel mit zu den Pro-A-Spielen.

Jonas Kleinert ist wieder dabei

Punkt zwei, der Hoffnung gibt: Jonas Kleinert, der fürs Deutz-Spiel noch von einer Erkältung mattgesetzt worden war, konnte in dieser Woche wieder trainieren und dürfte mit von der Partie sein. Verzichten muss Trainer Gary Johnson allerdings nach wie vor auf Michael Haucke. Der Center befindet sich zwar wieder im Mannschaftstraining und ist auf einem guten Weg. Allerdings gilt es noch, Defizite abzubauen, bevor es zum ersten Einsatz kommt.

Last but not least spricht auch die schwache Wurfquote von Deutz für die Wulfener. Denn der Sportliche Leiter des BSV, Volker Cornelisen, ist sicher: „So schlecht treffen wir nicht noch mal.“ Vor allem aus der Drei-Punkte-Distanz, ansonsten eigentlich eine wichtige Option im Wulfener Offensivspiel , fanden die BSV-Würfe einfach nicht den Weg ins Ziel. Sieben Treffer bei 34 Versuchen ließen die Wulfener Angriffe immer wieder ins Leere laufen.

Leverkusen erlebte Ähnliches beim Saisonstart bei der 74:95-Niederlage in Bonn. Am zweiten Spieltag folgte dann aber ein 77:68-Erfolg über die HammStars. In beiden Partien überzeugte Bayer mit viel Einsatz.

  • 1. Regionalliga West: BSV Wulfen – Bayer 04 Leverkusen II, Sa. 20 Uhr. SH Gesamtschule Wulfen, Midlicher Kamp.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.