Lembecks Keeper Jürgen Harks bleibt in dieser Szene Sieger gegen Erles Felix Wojtalla. Der Test am Hagen endete 3:1 für die Gastgeber. © Joachim Lücke
Fussball

Neues Saisonziel eine Woche vor dem Ligastart? Ein Dorstener Kreisligist denkt darüber nach

Nach den letzten Testspielen vor dem Saisonstart am kommenden Sonntag denkt ein Dorstener Kreisligist darüber nach, seine Saisonziele schon zu revidieren.

Testspiele Männer

TuS Gahlen – VfL Ramsdorf 0:0

Sehr gut verkaufte sich die Elf von Trainer Erdal Dasdan gegen die klassenhöheren Gäste. Co-Trainer Marc Kaiser: „Da war kein Klassenunterschied zu erkennen.“

Die Abwehr um Fabrice Werner war absolut sattelfest. Und wenn Marvin Grunwald kurz vor Schluss aus fünf Metern nicht nur den Pfosten getroffen und danach auch Bastian Bruns seine Chance genutzt hätte, wäre Gahlen nicht unverdient als Sieger vom Platz gegangen. Kaiser sparte so auch nicht mit Lob: „Die Mannschaft hat sehr gut mitgezogen.“

BW Wulfen – V. Disteln abges.

Am späten Freitagabend sagte die Distelner Reserve die Testpartie bei der Elf von Trainer Arek Knura ab. Knura war nachvollziehbar nicht sonderlich angetan: „Das war sehr ärgerlich, da wir so schnell keinen Ersatzgegner bekommen konnten.“

SV Lembeck - Eintracht Erle
Phasenweise ging es am Lembecker Hagen zwischen Gastgeber SVL und Eintracht Erle nicht allzu hochklassig zu. © Joachim Lücke © Joachim Lücke

SV Lembeck – Eintracht Erle 3:1

30 Minuten lang setzte die Elf von Lembecks Trainer Patrick Rohrand die Vorgaben um, hatte viel Ballbesitz und kam so auch durch Julian Risthaus zum frühen 1:0-Führungstreffer (17.). Dann ließen die Lembecker gegen das Team von Erles Trainer Manuel Jakob aber die Zügel schleifen und es entwickelte sich ein förmlicher Sommerkick.

Auch nach dem Seitenwechsel vergaben die Platzherren Großchancen zu Hauf. Und so kam die Eintracht zum 1:1-Ausgleich, nachdem Felix Wojtalla den Ball auf den eingewechselten Lennart Schulte Kellinghaus quergelegt hatte, der das Leder aus einem Meter Entfernung über die Linie des Tores von Lembecks Keeper Jürgen Harks drückte (70.). Nun nahm der Lembecker Druck zu und Jonah Kamps traf zum 2:1 für die Platzherren (80.). Und fünf Minuten vor dem Schlusspfiff erzielte Lembecks Vincent Merten den Treffer zum 3:1-Endstand aus SVL-Sicht. Rohrand und Jakob bescheinigten unisono einen verdienten Lembecker Sieg, wenn auch beide gern das ein oder andere Tor mehr für ihre Mannschaft gesehen hätten.

Horst-Emscher II – RW Dorsten 2:1

Die Enttäuschung war mit Blick auf den gesamten Verlauf der Vorbereitung aus den Worten von RW-Trainer Dirk Cholewinski nach der Niederlage in Gelsenkirchen deutlich herauszuhören.

Cholewinski: „Unsere ausgegebenen Saisonziele müssen wir revidieren, es reicht vielleicht nur für den Klassenerhalt.“ Nach dem torlosen ersten Durchgang gingen die Dorstener Gäste sogar in Führung. Cholewinski: „Da haben wir uns ein Mal vernünftig durchgesetzt.“ Ajvaz Ilazi verwertete ein Zuspiel per Kopf und traf aus acht Metern zum 1:0-Führungstreffer aus Dorstener Sicht (61.). Dann übernahmen die Gastgeber wieder das Kommando und glichen durch Mauricio Galiano zum 1:1 aus (77.). Und in Minute 84 fiel der 2:1-Siegtreffer für Horst-Emscher durch Türker Öztürk.

SV Schermbeck II – PSV Lackhausen II 4:0

Eine sehr gute Generalprobe bescheinigte SVS-Trainer Marc Jagella seiner Elf gegen die PSV-Reserve: „Wir waren sehr dominant und klar überlegen.“

Das Pressing setzte die Schermbecker Reserve hervorragend um, provozierte so einen von etlichen Fehlpässen und Dorian Weber traf aus 30 Metern zur frühen 1:0-Führung der Gastgeber (7.). Weiter gaben die Schermbecker den Ton an und erspielten sich Möglichkeiten. Deniz Dana erzielte so auch kurz vor der Pause den 2:0-Halbzeitstand (40.).

Auch nach dem Seitenwechsel gab der SV Schermbeck den Ton an. Claudius Mertes erhöhte in Minute 54 auf 3:0 für die Schermbecker Zweitvertretung. Und Mehmet Can Özkaya setzte mit seinem Treffer zum 4:0-Endstand für den SVS den hochverdienten Schlusspunkt (74.).

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Armin Dille, Jahrgang 1952, Dorstener und Ruheständler, seit 1988 freiberuflicher Journalist mit Tätigkeitsschwerpunkt Sportberichterstattung, vornehmlich Fußball, Basketball und Reitsport.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.