Basketball

Losglück für den BSV Wulfen, aber Citybasket erwischt es

Bei der Auslosung des Halbfinales im WBV-Pokal hat der BSV Wulfen am Samstag das vermeintlich leichteste Los gezogen. Citybasket Recklinghausen muss dagegen eine ganz harte Nuss knacken.
WBV-Pokalauslosung
Das Halbfinale im WBV-Pokal der Männer steht: Werne empfängt Wulfen und Ibbenbüren Recklinghausen. © Privat

Beim Regionalligaspiel zwischen den bringiton Ballers Ibbenbüren und den NEW Elephants Grevenbroich wurde am Samstagabend das Halbfinale im WBV-Pokal ausgelost.

Der BSV Wulfen zog dabei mit dem einzigen noch im Wettbewerb vertretenen Zweitregionalligisten LippeBaskets Werne das vermeintlich leichteste Los. Der dreimalige WBV-Pokalsieger Wulfen muss in der Karnevalswoche vom 21. bis 27. Februar zwar auswärts antreten, geht aber als klarer Favorit in die Partie.

Deutlich schwerer ist die Aufgabe, die Citybasket Recklinghausen erwischt hat. Das Team von Trainer Robin Singh muss bei den bringiton Ballers Ibbenbüren antreten. Dass auch das keine unlösbare Aufgabe ist, bewies am Samstag der Tabellenletzte Grevenbroich, der geradezu sensationell mit 88:87 beim Tabellenzweiten gewann.

Auch Recklinghausens Damen müssen reisen

Im Halbfinale der Damen muss Citybasket ebenfalls reisen, und zwar zum Ligagefährten TSV Hagen 1860. Im zweiten Semifinale stehen sich die LippeBaskets Werne und der UBC Medico Münster gegenüber.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.