Das Trainerduo Marc Jagella (o.l.) und Ilkay Kara (o.r.) stellte die Neuzugänge Lars Klingner, Mehmet Özkaya, Lukas Peto und Claudius Mertes (u.v.l.) sowie Michel Abelmann, Fabian Olzcyk, Tom Bedrunka und Jannes Reken (o.v.l.) vor. © Ralf Pieper
Fussball

Jagella betritt beim SV Schermbeck bekanntes Neuland

Marc Jagella betreut mit der zweiten Mannschaft des SV Schermbeck zum ersten Mal ein Seniorenteam. Der bisherige Coach der A-Junioren übernimmt aber keine unbekannte Mannschaft.

Ein halbes Dutzend Nachwuchsspieler wechseln aus der A-Jugend mit Jagella in den Kader des A-Ligisten. Zusammen mit Co-Trainer Ilkay Kara will Jagella aus den 24 Kickern nun ein Team formen, das in der A-Liga eine gute Rolle spielen soll. Der Trainer bleibt aber zurückhaltend: „Ein Oberliga-Verein sollte zwar anstreben, die zweite Mannschaft mindestens in der Bezirksliga zu etablieren, doch ich habe keinen Druck. Wir wollen sicher nicht Zehnter werden, aber von uns verlangt niemand den Aufstieg.“

Beim Trainingsauftakt am Sonntagmorgen haben Jagella und Kara noch auf viele Spieler verzichten müssen. Das war für den Coach aber auch keine Überraschung: „Wir haben viele Abiturenten im Team, die alle in den Urlaub gefahren sind. Auch einige andere haben die Chance genutzt, nach zwei Jahren endlich mal wieder in die Ferien zu fahren.“ So war nur knapp die Hälfte des Kaders beim Trainingsauftakt anwesend. Daher mussten die Schermbeck auch eine Anfrage des BVH Dorsten ausschlagen, der noch kurzfristig einen Gegner suchte.

Als Trainer einer Zweitmannschaft ist man auch immer von den Entwicklungen in der ersten Mannschaft abhängig. Auf der einen Seite könnte man Verstärkungen bekommen, auf der anderen Seite kann es auch sein, dass Jagella dem Oberliga-Team aushelfen muss. Jagella steht zwar immer in engem Kontakt mit Sleiman Salha, ist aber in seiner Arbeit unabhängig: „Es wäre auch zu vermessen, wenn wir die Oberliga-Taktik auch in der A-Liga spielen sollten. Zwischen den Ligen besteht ein himmelweiter Unterschied.“ In den Testspielen tritt die SVS-Reserve aber gegen einige Bezirksligisten an, damit das Team zum Saisonstart weiß, wo es steht.

Die Testspiele im Überblick

So. 11. Juli 15.00h Conc. Flaesheim (H)

So. 18. Juli 13.00h BWW Langenbochum II (A)

Fr. 23. Juli 19.30h Adler Weseke (A)

So. 25. Juli 15.00h Borussia Ahsen (A)

So. 1. Aug 15.00h SF Wanne-Eickel (A)

Mi. 4. Aug 19.30h VfB Kirchhellen (H)

So. 8. Aug 15.00h FC 96 Recklinghausen (A)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.