Helmut Winkler
Das Trainingszentrum am Rhönweg ist einer der Meilensteine in der Ehrenamtskarriere von Helmut Winkler als Vorsitzender des TSZ Royal Wulfen. © Martin Klose
Ehrenamt

Hohe Auszeichnung für Wulfener Helmut Winkler

Immer mit dem Strom schwimmen? Das ist nicht Helmut Winklers Ding. Der Wulfener kann vielmehr ausgesprochen unbequem sein. Trotzdem – oder gerade deswegen? – erhält er eine Auszeichnung von allerhöchster Stelle.

Er sei nicht glattgebügelt, hat ihm der frühere Leiter des Dorstener Sportamts, Hans-Jürgen Startmann, einmal gesagt. Helmut Winkler reagierte wie so oft impulsiv: „Einige Jahre war ich deswegen beleidigt.“ Doch inzwischen versteht der Wulfener Stratmanns Einschätzung als Kompliment. Und an seinem „ungebügelten“ Anzug muss er bald eine noch wertvollere Auszeichnung als dieses Kompliment anbringen: das Bundesverdienstkreuz.

“Wer kein Risiko eingeht, geht das größte Risiko ein“

DM 96 und Vereinsheim-Bau sind die Meilensteine

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.