Kieron Ihnen (r.) wird dem SV Rot-Weiß Deuten wohl einige Wochen fehlen. © Ralf Pieper
Fussball

Deutens Rumpftruppe schlägt sich tapfer – doch es gibt den nächsten Nackenschlag

Das Notaufgebot des SV RW Deuten hat sich beim TuS Hordel hervorragend geschlagen. Das 1:1 und den vierten Saisonpunkt hat sich der Westfalenligist durch eine tolle Teamleistung verdient.

Auf der Deutener Bank saßen neben Ersatzkeeper Pascal Lehmkuhl nur noch Benedikt Schmitz und der Veteran Jan Pohlmann. Der Urlaubs-Rückkehrer Dennis Hubert hätte unter normalen Umständen wohl nicht gespielt, musste aber in die Startelf und setzte schon nach fünf Minuten ein Zeichen. Nach einer Ecke von links stieg er am höchsten und köpfte zur Deutener Führung ein.

Kieron Ihnen musste verletzt raus

Es folgte aber in der 25. Minute der nächste Nackenschlag. Kieron Ihnen knickte ohne Einwirkung eines Gegenspielers um und musste ausgewechselt werden. Die ersten Anzeichen deuteten auf einen Bänderriss oder eine Knöchelverletzung hin, sodass man Ihnen in den kommenden Wochen auch nicht mehr im Deutener Team sehen wird.

Hordel zeigte sich nach dem frühen Rückstand angeschlagen und hatte in der ersten Halbzeit fußballerisch wenig zu bieten. In der 38. Minute hatten die Deutener aber Glück, dass Hilal Ali Khan freistehend aus kurzer Distanz nur den rechten Pfosten traf.

Die Gäste spielten im zweiten Durchgang etwas defensiver, zumal die Bochumer nun immer mehr Druck machten. Dennoch wäre fast das 2:0 gefallen, doch Hendrik Löbler verpasste nur knapp eine Flanke von Nils Fabisiak.

In der 67. Minute fand Hordel dann aber doch einen Weg durch die Deutener Abwehr, die eine Flanke von links nicht verhindern konnte. In der Mitte stand Khan frei und köpfte zum Ausgleich ein.

Die Gastgeber wollten nun natürlich auch noch gewinnen, und brachten mit Adolf Otibo noch einen schnellen Stürmer. Mit viel Einsatz und Herz verhinderten die Gäste den Rückstand. Deutens Trainer Markus Falkenstein war nach dem Schlusspfiff glücklich: „Das war ein toller Kampf, und es ist schon großartig, dass wir mit dieser Besetzung überhaupt einen Punkt geholt haben.“

  • DJK TuS Hordel – RW Deuten 1:1 (0:1)
    RWD: Habendorf, Weid, Hubert, T. Goeke, Frasheri, Löbler, Fabisiak, Tombrink, Gerner, Pötter, Kiehnen (25. Schmitz).
    Tore: 0:1 Hubert (5.) 1:1 Khan (65.).

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.