Die Spieler des ETuS Haltern wissen jetzt, vom wem sie in der kommenden Spielzeit trainiert werden. © Jürgen Patzke (Archiv)
Fußball: Kreisliga A

Der ETuS Haltern freut sich über die Zusage seiner zwei wichtigsten Männer

Die Planungen für die kommende Saison laufen bei allen Vereinen schon auf Hochtouren. Der ETuS hat nun verkündet, dass die zwei wichtigsten Männer ihre Zusage gegeben haben.

Im Herbst 2018 hatten Thomas Schaffrinna und Phillip Oligmüller die erste Mannschaft des ETuS Haltern übernommen. Die aktuelle Spielzeit ist mittlerweile ihre dritte – wenngleich zwei davon nur als halbe gelten können aufgrund der Corona-Pandemie. Der A-Ligist konnte nun vermelden: Auch in der kommenden Saison sitzen die beiden auf der Trainerbank.

„Das ist eine schöne Nachricht“, sagt Marco Jünemann, Sportlicher Leiter des ETuS Haltern. Vor einigen Tagen hatte er mit den beiden Trainern und Ulrich Klebolte, Abteilungsleiter Fußball des ETuS, in einer Telefon-Konferenz über die Zukunft gesprochen.

Die Spieler des ETuS Haltern sind mit ihren Trainern zufrieden

„Die beiden haben dann auch sofort zugesagt“, erzählt Jünemann. Somit hat er auf der wichtigsten Position schon mal Planungssicherheit, beide Trainer bleiben dem Verein treu. Der Sportliche Leiter erklärte schon vor einigen Wochen, dass er sich bei der Frage nach der Trainerzukunft auch gerne immer ein Feedback der Spieler einhole. „Da gab es nichts Negatives“, sagt er.

Das Zeichen der Mannschaft war also klar: die Zusammenarbeit soll weitergehen. „Und wir sind ja auch zufrieden“, sagt Jünemann und meint damit sich und Klebolte. Nun da die wichtigsten beiden Männer verlängert haben, geht es um die Planung des restlichen Kaders.

Doch auch da ist der ETuS schon relativ weit. Viele Spieler hätten bereits zugesagt, so der Halterner. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren hätten diesmal alle Gespräche aufgrund der Pandemie aber nur telefonisch stattfinden können. „Das ist natürlich nicht so toll, ich bin ein Fan von persönlichen Gesprächen.“ Die Gespräche für die Saison 2022/23 kann er dann hoffentlich wieder persönlich führen.

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.