BW Wulfen, Torjubel
Immer mittendrin: Nico Genieser (Nr. 10) war auch als Torschütze wichtig für sein Team, vor allem aber als unermüdlicher Antreiber und ordnende Hand. © Joachim Lücke
Fussball

Das sagt Nico Genieser zu seinem Wechsel

Mitten in der Saison wechselt Blau-Weiß Wulfens Nico Genieser nach Gemen. Und das als Kapitän. Trotzdem ist es kein Affront gegen seinen alten Club.

Er war der unumstrittene Leader seines Teams. Doch jetzt wechselt Nico Genieser noch in der Winterpause vom A-Ligisten 1. SC Blau-Weiß Wulfen in die Landesliga zu Westfalia Gemen. Wir sprachen mit ihm über die Gründe.

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.