In der Landesliga 4 sorgte die Corona-Problematik am Sonntag für eine kuriose Spielwertung zwischen der IG Bönen und Borussia Münster. © Bludau
Fussball

Corona sorgt für kuriose Spielwertung

In der Landesliga 4 kam es am Sonntag zu einer kuriosen Spielwertung.

Die IG Bönen, im Kreis Unna beheimatet, in dem aktuell wegen der hohen Corona-Zahlen keine Spiele stattfinden dürfen, hatte die Partie gegen Borussia Münster auf der Anlage von Westfalia Rhynern im Kreis Hamm austragen wollen. Münster weigerte sich, zu kommen, und hat nach Auskunft von Staffelleiter Gerhard Rühlow damit verloren.

„Das Austragungsverbot bezieht sich auf das Territorium des Kreises Unna, nicht auf die Mannschaften“, erklärte Rühlow im Gespräch mit unserer Redaktion. Schließlich dürften Teams aus Unna auch zu Auswärtsspielen antreten. „Damit halte ich mich an die Bestimmungen des Verbandes“, sagte Rühlow.

Münsters Vorsitzender Michael Schmitz hat dafür wenig Verständnis: „Hintergrund der Schutzbestimmungen ist doch, dass die Personen aus einem Hotspot nicht zu viel reisen und ihre Kontakte begrenzt werden. Einfach woanders zu spielen, ist in unseren Augen deshalb völlig absurd. Da wird das Ganze pervertiert. Dass die Punkte weg sind, ist für uns zweitrangig. Gesundheit geht vor.“

Über den Autor
Sportredaktion
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite
Andreas Leistner

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.