Der BVH Dorsten hat zwei weitere Neuzugänge gemeldet. Beide sind in Dorsten bestens bekannt. © Joachim Lücke
Fussball

BVH Dorsten holt klangvolle Namen

Mit dem BVH Dorsten wird in der kommenden Saison in der Kreisliga A 1 Recklinghausen zu rechnen sein. Jetzt meldeten die Holsterhausener zwei weitere Neuzugänge.

Trainer Daniel Schikora wiegelt auf die Frage, ob der BVH in der neuen Saison Großes vorhabe, noch ab: „Was sollen wir vorhaben? Nein, bei den Gesprächen, die wir vor meiner Vertragsunterzeichnung geführt haben, haben wir gesagt, dass wir uns verstärken wollen. Und das tun wir jetzt.“

Kann man wohl sagen: Nachdem Schikora aus Wulfen schon Akteure wie Danny Lützner, Sam Melenberg oder Torhüter Till Hohenhinnebusch mitbringt, gab der BVH nun zwei weitere Neuzugänge bekannt, die in Dorsten klangvolle Namen haben.

Arjan Etemi ist RW Dorstens bester Torschütze

Vom FC Rot-Weiss Dorsten wechselt Mittelfeldspieler Arjan Etemi zum Waldsportplatz. Den Spielführer und aktuell besten Torschützen des FC hatte Daniel Schikora vor zwei Jahren schon einmal in Wulfen auf dem Zettel. „Doch damals wollte Arjan nicht wechseln“, berichtete Schikora am Mittwoch im Gespräch mit unserer Redaktion. Jetzt kommt der Wechsel zustande, und der Trainer freut sich: „Arjan wird uns enorm weiterbringen. Er ist ein guter Typ.“

Arjan Etemi, FC RW Dorsten
Arjan Etemi ist beim FC Rot-Weiss Dorsten nicht umsonst Mannschaftskapitän. © Ralf Pieper © Ralf Pieper

Nicht in Frage stehen auch die Qualitäten des zweiten Neuzugangs. Daniel Hennebach spielte vor acht Jahren schon einmal für den BVH, bevor er dann für Rot-Weiß Deuten und den SV Dorsten-Hardt am Ball war. Zuletzt war der 31-jährige, der in der Abwehr und im defensiven Mittelfeld zuhause ist, für den Landesligisten Viktoria Heiden aktiv. „Daniel würde jedem Team mit seiner Erfahrung weiterhelfen. Ich bin sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat“, erklärte Daniel Schikora.

Daniel Hennebach
Daniel Hennebach soll die BVH-Defensive mit seiner Erfahrung festigen. © Andreas Leistner © Andreas Leistner

Zu möglichen Saisonzielen will der künftige BVH-Trainer noch nichts sagen. „So weit bin ich noch gar nicht.“ Noch ist der Blick auf die aktuelle Saison gerichtet. „Doch da rechne ich eigentlich nicht mehr damit, dass noch gespielt wird.“ Ansonsten beschäftigt sich Schikora schon mit der Vorbereitung: „Ich hoffe, dass die Saison pünktlich beginnen kann und wir ausreichend Zeit zur Vorbereitung bekommen. Hauptsache, es herrscht frühzeitig Klarheit und gibt nicht wieder so viel Unsicherheit. Bitte, nicht noch so eine Saison wie diese!“

Über den Autor
Sportredaktion
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite
Andreas Leistner

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.