SV Dorsten-Hardt – SG Bockum-Hövel
Tim Heintbreder (r.) hatte kurz nach dem Seitenwechsel eine große Ausgleichschance, scheiterte aber am Keeper. © Ralf Pieper
Fussball

Benedikt Jansen behält für den SV Dorsten-Hardt die Nerven

Viel Geduld brauchte Landesligist SV Dorsten-Hardt gegen die SG Bockum-Hövel. Und Mittelfeldspieler Benedikt Jansen gute Nerven.

Hart erkämpft war das 1:1 (0:1)-Remis der Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt gegen agile Gäste von der SG Bockum-Hövel. Der Hardter Trainer Marc Gebler fasste nach dem Spiel zusammen: „Ich finde, es war ein verdienter Punkt. In der ersten Halbzeit hatten wir ein Chancenplus und in der zweiten Bockum-Hövel. Beim Tor der Gäste wurde allerdings zu fahrlässig verteidigt.“

Krietemeyer zeigt zwei Glanzparaden

Griff an die Kehle wird nur mit Gelb geahndet

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Armin Dille, Jahrgang 1952, Dorstener und Ruheständler, seit 1988 freiberuflicher Journalist mit Tätigkeitsschwerpunkt Sportberichterstattung, vornehmlich Fußball, Basketball und Reitsport.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.