Ein Bier, bitte: So wie BVB-Trainer Marco Rose (hier noch bei Borussia Mönchengladbach) geht es auch so manchem Amateurfußballer nach Partien – und fährt dafür auch mal weit für ein Testspiel.
Ein Bier, bitte: So wie BVB-Trainer Marco Rose (hier noch bei Borussia Mönchengladbach) geht es auch so manchem Amateurfußballer nach Partien - und fährt dafür auch mal weit für ein Testspiel. © dpa
Fußball

45 Kilometer für einen Kasten Bier: Dorstener Team findet kurzfristig Gegner

45 Kilometer fuhr der Gegner eines Dorstener Teams für ein Testspiel - und einen Kasten Bier. Zuvor hatten drei Gegner abgesagt. Am Abend vor dem Spiel wurde der Trainer doch noch fündig.

Dass für Amateurfußballer – neben dem sportlichen Aspekt natürlich – das gesellige Miteinander nach Spielen im Vordergrund steht, ist längst kein Geheimnis mehr. Für einen Kasten Bier hat ein Dorstener Team am Abend vor dem geplanten Anpfiff noch kurzfristig einen Testspielgegner gefunden – nachdem zuvor drei Kontrahenten abgesagt hatten.

Trainer googelte „Testspielgegner gesucht“

Außer einen Kasten Bier gab es nicht zu holen für den Gegner

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.