Drei Vereine aus Castrop-Rauxel leiden unter dem Saisonabbruch in ihrer Sportart. Allerdings gibt es auch ein Team, dass dadurch vom Abstieg verschont wird. © Jens Lukas
Sport und Corona

Unfairer Widerspruch: Corona-Lockdown macht aus Verlierern noch Gewinner

Seit dem Lockdown im November ruht auch der Spielbetrieb in einer Sportart, in der ein Castrop-Rauxeler Klub zur nationalen Spitze zählt. Jetzt steht fest, ob es für diesen in diesem Jahr noch weitergeht.

Nachdem der Spielbetrieb bei den Billardsportlern unter allen Hygiene-Vorgaben im Herbst 2020 wieder aufgenommen wurde, erfolgte das Aus nach der zweiten Corona-Welle Ende Oktober.

Verband macht einen harten Schnitt

Über den Autor
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Geboren und wohnhaft in Castrop-Rauxel, bin ich über den Billardsport (Karambolage) als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Lokalredaktion angefangen. Da ich neben dem französischen Billard noch Fußball, Handball, Tischtennis und Tennis in Vereinen aktiv ausführte bot es sich förmlich an, darüber ebenfalls zu berichten.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.