Weniger Fußball-Tabellen der Ligen mit Castrop-Rauxeler Beteiligung soll es in der Saison 2021/22 geben. © picture alliance/dpa
Fußball

Überraschung: Eine heimische Fußball-Liga wird verschwinden

Weniger Fußball-Tabellen der Ligen mit Castrop-Rauxeler Beteiligung soll es in der Saison 2021/22 geben. Das ist der Plan von Funktionären. Wir klären auf, was dahintersteckt.

Der Corona-Lockdown ist durch die Politik bis zum 14. Februar verlängert worden. Ob dieses Datum das Ende der Fahnenstange sein wird, vermag derzeit niemand zu sagen. Das heißt für den Amateurfußball: abwarten. Wenngleich viele Experten nicht früher als im April eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs sehen.

Liga-Reform ist in der Planung

Wichtig ist allein, dass ein Spielbetrieb überhaupt wieder startet. Denn sollte diese Saison erneut abgebrochen werden ohne Auf- und Absteiger, würde das zum Beispiel im Fußballkreis Recklinghausen ein Problem aufwerfen.

Dort ist es längst beschlossene Sache, dass in der Saison 2021/22 die Kreisliga-B-Staffeln von vier auf drei reduziert werden – durch einen vermehrten Abstieg. Was auch den TuS Henrichenburg tangiert. Weniger das Team von Henrichenburg I, das in der B4 um den Aufstieg spielt. Mehr jedoch den TuS II in der Kreisliga C4: Die zahlenmäßig kleinen C-Kreisligen würden sportlich aufgewertet durch mehr Mannschaften.

Womöglich bald mehr Gegner in der Kreisliga C Recklinghausen werden die Fußballer des TuS Henrichenburg II künftig haben. © Volker Engel © Volker Engel

„Mit der Reduzierung um eine Kreisliga-B-Staffel, würden wir den Wettbewerb in den C-Kreisligen stärken. Dort gibt es aktuell Staffeln, die zwar nach einem 16er-Schlüssel spielen müssen, in denen es aber nur zehn oder elf Mannschaften gibt“, erklärte der Fußballkreis-Vorsitzende Hans-Otto gegenüber „24Vest“ den tieferen Sinn der Streichung einer B-Staffel.

Um diese Ligen-Reform überhaupt möglichst fair umsetzen zu können, sei es wichtig, dass diese Saison nicht annulliert wird. Über einen kompletten Saison-Abbruch würde daher im Fußballkreis Recklinghausen erst nachgedacht, wenn Anfang Mai der Spielbetrieb noch ruhen sollte, so Matthey.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.