Im Castrop-Rauxeler Tennissport gibt es einen Vereinswechsel - in Richtung Recklinghausen. © picture alliance/dpa/AP
Tennis

Stadtbekannte Tennisspielerin aus Castrop-Rauxel wechselt in die Regionalliga

Nach jahrelangem Engagement bei einem Castrop-Rauxeler Club sucht sie nun eine neue Herausforderung. Eine bekannte Tennisspielerin verlässt die Europastadt Richtung Recklinghausen.

Ein Castrop-Rauxeler Tennisverein verliert eine seiner bekanntesten Spielerinnen. Sie wird künftig für einen Recklinghäuser Club antreten. In der Regionalliga will sie sich neuen Herausforderungen stellen.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Castrop-Rauxeler Verein eines seiner bekanntesten Gesichter an einen anderen Club verliert. Adam Barnes, der fast 20 Jahre lang zu Aushängeschildern des TC GW Frohlinde gehörte, wechselte 2017 seine Wirkungsstätte. Seitdem spielt der Australier für den TC Huckarde.

Verlust für den TC Castrop 06

Nun verliert der TC Castrop 06 eine seiner bekanntesten Spielerinnen. Karin Gaudigs verlässt nach rund 20 Jahren den TC06. Im Alter von 58 Jahren wagt sie den Sprung in die Regionalliga. Dort will sie in der kommenden Sommersaison für die Damen 50 des Suderwicher TC antreten – sofern es die Corona-Auflagen erlauben.

Der Wechsel zum Verein aus der Kreisstadt ist fest unter Dach und Fach. „Ich habe eine neue Herausforderung gesucht“, sagt Karin Gaudigs. „Mit beiden Vereinen ist alles geklärt.“

Karin Gaudigs (links) mit Susanne Veismann beim DTB-Turnier im Sommer 2020 in Mönchengladbach. © privat © privat

Beim Suderwicher TC wird sie als Spitzenspielerin an Position eins antreten. „Ich habe mit Leistungsklasse 6 die höchste Einstufung“, erläutert sie. Zuletzt war sie für die Damen 40 des TC Castrop 06 in der Verbandsliga im Sommer 2019 am Ball. Es war ihre erste Saison nach einer Meniskus- und Kreuzbandoperation im Jahr zuvor.

Für die Damen 40 wäre es nach einer durchwachsenen Saison 2020 in der Ruhr-Lippe-Liga weitergegangen, doch wegen der Corona-Pandemie kam es dort gar nicht zum Aufschlag. Durch den Wechsel in die Regionalliga tritt Karin Gaudigs also künftig ganze drei Spielklassen höher an.

Karin Gaudigs erspielte vier Westfalenmeister-Titel, drei Hallen-Westfalenmeister-Titel. Einmal wurde sie Deutsche Vize-Meisterin im Mixed und einmal Dritte im Doppel.

Der Abschied vom TC Castrop 06 ist aber nicht endgültig. Im Winter kehrt Karin Gaudigs an den Wiedehagen zurück. Sie sagt: „In der Hallensaison werde ich weiterhin für Castrop spielen.“

Über den Autor
Redaktion und Sportredaktion Castrop-Rauxel

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.