In den vergangenen Jahren war die Vielfalt bei den Rückennummern beim VfB Habinghorst groß: Hier sichtbar mit den Zahlen 9, 70, 75 und 36. © Schubert
Fußball

Nummernsalat: Zwei Spieler des VfB Habinghorst haben sechs verschiedene Rückennummern

Im Fußball waren die Rückennummern der Spieler einst überschaubar - von der Nummer 1 bis zur 11. Das hat sich heutzutage grundlegend geändert. Nummern-Salat prägt das Bild auf dem Sportplatz.

Einst war das beim Fußball viel einfacher mit den Rückennummern der Spieler. Da wusste jeder im Stadion sofort, wer welche Position spielt. Die 1 gehörte dem Torwart. Die Verteidiger trugen die 2 und 3. Nummer 4 und 6 hatten die sogenannten Außenläufer (Mittelfeldspieler).

Fantasie bei der Wahl der Rückennummer

Olschewskis Lösung: Die 70 sieht der 10 ähnlich

In der Bundesliga ist bei Nummer 40 Schluss

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.