Im Sommer soll es beim FC Frohlinde an der Brandheide wieder ein Jugend-Fußballcamp geben. © Jens Lukas
Juniorenfußball

FC Frohlinde trotzt Corona mit Fußball-Camps für Kinder in den Sommerferien

Die Partnerschaft des FC Frohlinde mit der Football Academy Dortmund steht auf festen Füßen. Dem Ostercamp folgen in den Sommerferien 2021 zwei weitere Fußball-Nachwuchs-Camps.

Der FC Frohlinde hat in den Osterferien 2021 trotz Corona-Einschränkungen mit nur zehn Kindern plus zwei Trainern pro Platzhälfte das Fußball-Camp durchgezogen – erfolgreich. Der 2. Jugendleiter Dirk Werdelmann erklärt: „Wir hatten 38 Kinder auf unserem Sportplatz – es hat alles wunderbar geklappt.“

Kein Kind hat sich mit Corona angesteckt

Die Kinder seien happy gewesen, und deren Eltern hochzufrieden. „Es lief alles problemlos und ohne Stress ab. Die Hygienemaßnahme wie mit Maske auf den Sportplatz kommen und ihn mit Maske wieder zu verlassen, haben alle strikt eingehalten“, so Werdelmann. Das Wichtigste aber sei gewesen, dass sich kein Kind mit Corona angesteckt hat.

Und diese positive Erfahrung bestärkt den FC Frohlinde, in den Sommerferien zwei weiteres High-Level-Camps für den Fußball-Nachwuchs im Alter von 7 bis 12 Jahren anzubieten. Die Termine: 12. bis 16. Juli sowie 2. bis 6. August. Die Kosten betragen in beiden Fußball-Camps pro Teilnehmer*in jeweils 125 Euro.

Auch die aktuelle Bundes-Notbremse – mit nur noch fünf Kindern plus einem Betreuer mit negativem Corona-Test pro Platzhälfte – schockt den FC Frohlinde nicht. Der Klub hält fest an seinen Sommer-Camps. Dirk Werdelmann: „Diesmal ist es der zweite Corona-Sommer. Wir denken nicht, dass die Einschränkungen dann noch auf dem Stand von Ende April sein werden.“ Dabei baut der Frohlinder Jugendvorstand auch auf eine zügig fortschreitende Corona-Impfung. Womit im Sommer wieder mehr Freiheiten erlaubt sein könnten.

Der FC Frohlinde möchte die Trainingsinhalte bei den Fußball-Camps später dann zusätzlich mit in die Trainingsarbeit der eigenen Jugendtrainer einfließen lassen. Die Football Academy Dortmund arbeitet grundsätzlich nur in kleinen Gruppen.

Auf deren Homepage steht geschrieben: „Wir fördern Fußballtalente – vereins-ergänzend, nicht vereins-ersetzend. Und wir fördern alles, was du darüber hinaus noch brauchst, um ein echter Fußballer zu werden: Motivation, Disziplin, Geduld. Und Leidenschaft – auch wenn du davon schon reichlich hast! Wir nennen das: Do-More-Konzept. Wir tun mehr!“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt