Tischtennis

DJK Roland Rauxel: Zwischen Brett zwei und drei liegen jetzt volle 21 Jahre

Auch in der unterbrochenen Tischtennis-Saison geht die Kaderplanung weiter. Das aktuelle Aufgebot ist ein Zwei-Generationen-Kader. Zwei Rauxeler Eigengewächse gehören zum Landesliga-Team.
Almir Duratovic ist eines von zwei Rauxeler Eigengewächsen im künftigen Landesligakader. Dort schlägt er an Position fünf auf. © Volker Engel

Derzeit ist noch völlig unklar, ob und wann die unterbrochene Tischtennis-Saison fortgesetzt werden kann, dennoch müssen die Landesliga-Herren der DJK Roland Rauxel fristgerecht ihren Kader melden. Und dieser hält einige Überraschungen parat.

An Position Eins schlägt unverändert Kapitän Robin Gude auf. Auf Position zwei folgt nunmehr Paul Burkart. Der 14-Jährige war zu Saisonbeginn vom TuS Holzen-Sommerberg an die Rauxeler Bahnhofstraße gewechselt.

Neuzugang aus Spanien ist die Nummer Drei

An Brett drei soll künftig der jüngste Roland-Neuzugang stehen. Der Spanier Jordi Saguer Pages schloss sich nach seinem Umzug nach Castrop-Rauxel der DJK Roland Rauxel an. Der 35-Jährige ist der älteste Spieler unter den ersten Sechs.

Daniel Gerhards komplettiert das mittlere Paarkreuz, wie bereits in der abgebrochenen Spielzeit 2019/20.

Die Namen Dennis Dähne und Yannick Büns – vormals die Spieler an Brett zwei und drei der Rauxeler – sucht man allerdings vergeblich. „Sie sind keine Stammkräfte“, erklärt Roland-Kapitän Robin Gude. „Dennis steht eventuell bei Personalnot zur Verfügung, Yannick bleibt erst einmal verletzt und wird daher nicht nicht eingeplant.“

Keine Rückrunde mehr geplant

Almir Duratovic steht an Brett fünf, wie Gude ist er ein Rauxeler Eigengewächs. Maximilian Bauer rundet das Sextett ab.

Die aktuelle Tischtennis-Saison war im Oktober unterbrochen worden – wegen steigender Corona-Fallzahlen. Bereits jetzt steht fest: Es wird keine Rückrunde mehr ausgetragen, lediglich die noch nicht ausgespielten Hinrunden-Paarungen stehen noch auf dem Programm. Derzeit steht Rauxel auf Rang vier.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.