Anzeige

„Helt sprøtt“: total verrückt

Norweger gewinnt bei Eurojackpot

Alles bloß ein Missverständnis? Nein! Doch der Norweger, der am Freitag (20.9.) den Eurojackpot in Höhe von über 44 Millionen Euro geknackt hat, konnte sein Glück zunächst nicht fassen.

23.09.2019, 13:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Helt sprøtt“: total verrückt

Bei der Ziehung der Lotterie Eurojackpot im finnischen Helsinki wurden am letzten Freitag (20.9.2019) die Gewinnzahlen 17-21-41-48-49 und 4-8 ermittelt. Ein Spielteilnehmer aus Norwegen wird damit zum 44-fachen Multimillionär. © Westlotto

„Wow. Absurd. Surreal“, seien Begriffe gewesen, die im ersten Gespräch mit dem neuen 44-fachen Multimillionär häufig wiederholt worden seien. Der Gewinner hatte über seine Smartphone-App die Zahlen, die er getippt hatte, überprüft. Und dort sah er es dann selbst schwarz auf weiß: alle Zahlen richtig angekreuzt, Gewinnsumme 44.648.075,80 Euro. „Helt sprøtt“, sagt er: das ist total verrückt. Jetzt müsse er diese Info erst einmal sacken lassen. Der Gewinn öffne viele Möglichkeiten und Freiräume, wie er sein Leben künftig gestalten könnte. Aber darüber müsse er nun in Ruhe nachdenken. In jedem Fall will er weiterhin seine Tipps abgeben.

Zweithöchster norwegischer Gewinn

Der Norweger war vergangenen Freitag mit den Zahlen 17-21-41-48-49 und den Eurozahlen 4-8 erfolgreich. Damit erzielte er für sein Land den zweithöchsten Gewinn bei Eurojackpot. Nur im Jahr 2017 gab es mit 47,4 Millionen Euro einen noch höheren norwegischen Gewinn. Insgesamt hat die europäische Lotterie Eurojackpot nun schon elf Norweger zu Millionären gemacht, davon kassierten vier sogar achtstellige Summen.

Weitere Großgewinne

Bei der Ziehung am 20. September gab es in den Gewinnklassen 2 und 3 gleich 11 weitere Großgewinner: Jeweils 342.227,10 Euro gehen im zweiten Gewinnrang nach Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Spanien, Schweden, Niederlande und Kroatien. In der dritten Gewinnklasse freuen sich fünf weitere Großgewinner aus Bayern, Dänemark, Finnland, Polen und erneut Norwegen über jeweils 144.943,20 Euro.

Eurojackpot startet bei 10 Millionen Euro

Bei der letzten Ziehung im laufenden Monat am 27. September startet die Lotterie in ihre nächste Jackpotperiode mit der Startsumme von 10 Millionen Euro. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos) Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)
Lesen Sie jetzt