Anzeige

So lebendig ist nur Dortmund

Gesellschaft für City-Marketing Dortmund mbH

Mit einer Deutschlandreise der besonderen Art lädt „DO-City bewegt sich“ vom 31. Mai bis 1. Juni in die Dortmunder Fußgängerzone ein.

03.05.2019, 09:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ein Highlight im Kulturprogramm sind die Cityring-Konzerte.

Ein Highlight im Kulturprogramm sind die Cityring-Konzerte. © Stephan Schuetze

Zahlreiche Aussteller geben Insidertipps zu den schönsten Urlaubsorten Deutschlands, spannenden Freizeitaktivitäten und den neuesten Fitnesstrends.

„Dieser Event hat sich in den vergangenen 15 Jahren zum Treffpunkt für alle Aktivurlauber und Freizeitliebhaber in der Region entwickelt.‘‘, sagt Frank Schulz von der Gesellschaft für City-Marketing Dortmund mbH (CMG). Axel Schroeder ergänzt: „Durch das umfangreiche Rahmenprogramm ist ‚DO-City bewegt sich‘ für die ganze Familie attraktiv – da ist für jeden etwas dabei“.

Die CMG ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Dortmund und des Cityring Dortmund e.V. Frank Schulz, der sich mit Axel Schroeder die CMG-Geschäftsführung teilt, fungiert bereits seit neun Jahren als CMG-Geschäftsführer. Sein Kollege Schroeder ist seit 2014 in dieser Funktion. Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 realisierte die CMG als Veranstalter und Kooperationspartner rund 40 City-Großveranstaltungen und zahlreiche weitere Events, welche die Dortmunder Innenstadt zu einer der lebendigsten und meistbesuchten in ganz Deutschland machen.

An erster Stelle sind hierbei die Cityring-Konzerte zu nennen, die als Highlight im überregionalen Kulturprogramm inzwischen auch über die Grenzen hinweg Beachtung finden. Vom 6. bis 8. September laden die Dortmunder Philharmoniker gemeinsam mit Solisten der Dortmunder Oper zur Operngala „Un bel di vedremo - der Abend der großen Stimmen“ ein, bei der Musicalgala „A night full of stars“ verzaubert Publikumsliebling Patricia Meeden gemeinsam mit David Jakobs und Morgan Moody das Publikum und bei der Filmmusikgala dreht sich von Starwars bis E.T. alles um die Stücke des US-amerikanischen Komponisten John Williams. Unser Redaktionstipp: Jetzt Karten sichern für eine unvergessliche Spätsommernacht auf dem Friedensplatz! Der Kartenvorverkauf ist bereits gestartet.

Und auch neben den Cityring-Konzerten hat die größte Stadt des Ruhrgebiets im Jahr 2019 noch einiges zu bieten. Wie wäre es beispielsweise mit den schönsten Stoffen und alles rund ums Selbernähen auf dem Stoffmarkt Holland am 19. Oktober (Friedensplatz), klassischen Autos beim regelmäßigen Oldtimer-Stammtisch an der Reinoldikirche, (15. Juni, 20. Juli, 17. August, 21. September und 19. Oktober) oder Gaumenfreuden aus Henriette Davidis‘ Zeiten auf dem Pfefferpotthastfest vom 18. bis 22. September?

Noch weiter zurück in die Vergangenheit geht es vom 30. Oktober bis 3. November, wenn der Hansemarkt zu seinem 25. Jubiläum die Dortmunder City in ein mittelalterliches Spektakel mit Ritterspielen, Gauklern, Bauernmarkt und Nostalgiekirmes verwandelt.

Für Shopping nach Lust und Laune bieten die verkaufsoffenen Sonntage am 3. November und 1. Dezember alles, was das Herz begehrt. Und als Highlight zum Jahresende erwartet der Dortmunder Weihnachtsmarkt vom 21. November bis 30. Dezember Besucher aus aller Welt in der Dortmunder City – mit 300 Ständen, Geschenkideen, unzähligen Köstlichkeiten und dem weltweit größten Weihnachtsbaum.