Anzeige

Persönliche Gespräche, inspirierendes Programm und echte Chancen

jobmesse dortmund am 22./23.2.

Unkompliziert zum Traumjob – am 22./23. Februar ist das in der Mercedes-Benz Niederlassung für Schüler, Studierende, Berufserfahrene 50 Plus und alle Karriereinteressierten möglich.

30.01.2020, 11:31 Uhr / Lesedauer: 2 min
Persönliche Gespräche, inspirierendes Programm und echte Chancen

Bei den Besuchern herrscht großes Interesse. © jobmesse

Der Bewerbungsprozess. Man kommt an ihm nicht vorbei – ob man nun nach einer Ausbildung, einer Weiterbildung oder einer neuen Herausforderung sucht. Er sorgt für Verunsicherung, eine Menge Aufwand und ist nicht immer von Erfolg gekrönt. Das soll sich bei der 12. jobmesse dortmund für alle Besucherinnen und Besucher ändern.

Persönliche Gespräche, inspirierendes Programm und echte Chancen

© jobmesse

Das Recruiting-Event bietet die Möglichkeit mit interessanten Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Institutionen in die direkte Kommunikation gehen zu können. Anonyme Anschreiben sind hier passé, auf die Persönlichkeit und Ausstrahlung der Bewerber kommt es an.

Alle Personalentscheider können direkt angesprochen werden – ganz ohne Bewerbung im Vorfeld, ohne lästige Warterei und ohne angespannte Atmosphäre. Mit dabei sind Aussteller aus verschiedensten Branchen wie die Deutsche Bahn, die Telekom, die Dortmunder Stadtwerke, die Polizei NRW, Lensing Media, Rewe, die Sparkasse Dortmund oder der Zoll.

Persönliche Gespräche, inspirierendes Programm und echte Chancen

© jobmesse

Ausbildung, Studium, Vollzeitjob oder Fortbildung?

Die beruflichen Bedürfnisse sind von Lebensphase zu Lebensphase völlig unterschiedlich. Die jobmesse dortmund hat für jedes Alter und jede Qualifikation das passende Angebot vor Ort: Ausbildungen, Traineestellen, Quereinstiegsmöglichkeiten, Voll- und Teilzeitjobs oder Studiengänge und Weiterbildungen gehören zum Portfolio der Veranstaltung.

„Wir machen die Berufsfindung unkompliziert. Fragen zu konkreten Stellenangeboten kann man hier direkt am Stand bei den Personalern stellen und dabei sogar attraktive Angebote entdecken, auf die man von alleine nicht gekommen wäre“, ist sich der Projektleiter Jörn Schulte-Hillen sicher.

Umdenken und weiterdenken: Das Messeprogramm

Nicht auf Jobsuche? Selbst dann lohnt es sich, die Jobmesse zu besuchen. Ein Programm-Highlight ist das Workshop-Konzept von der Karriere-App youdo. Der Gründer Patrick Baur und der Diplom-Arbeitswissenschaftler Jens Rumpza setzen auf Interaktion mit dem Plenum und der App. In fünf Workshops wollen sie Bewerber zu Problemlösern machen und Wege aufzeigen, wie man die eigene Karriere in die Hand nimmt und ausbauen kann. Services wie der Bewerbungs-Check und der Fotoservice sorgen dafür, dass die Unterlagen für die nächsten Bewerbungen perfekt aufbereitet sind.

Persönliche Gespräche, inspirierendes Programm und echte Chancen

© jobmesse

Vorträge verschiedener Referenten der Hochschule Osnabrück oder vom Bundeswehr Karrierecenter klären spezifische Fragen zu Studiengängen und Karrierechancen. Das Sonderareal „Insel der Weiterbildung“ bündelt die Kompetenz mehrerer Aussteller, initiiert vom Dortmunder Weiterbildungsforum e.V., in Sachen „Lebenslanges Lernen“.

Alle Infos zur 12. jobmesse dortmund