Anzeige

„Herzchen gehen immer“

Deko für die Feier

Das Traumpaar der Dorstener Zeitung suchte bei Jola und Ralf Simer von tischdeko-online.de die passende Dekoration für die Hochzeitsfeier aus.

03.04.2019, 12:20 Uhr / Lesedauer: 3 min
„Herzchen gehen immer“

Das Traumpaar der Dorstener Zeitung wurde von Jola (2.v.r.) und Ralf Simer (2.v.l.) von tischdeko-online.de aus Dorsten-Östrich gut beraten. Tolle Deko wird bei der Hochzeitsfeier die Tische zieren. © Lydia Klehn-Dressler

Dieser Teil der Hochzeitsvorbereitungen lässt wohl jedes Frauenherz höherschlagen: Aussuchen der Dekoration! Mit den Östrichern Jola und Ralf Simer von tischdeko-online.de wurde dem Traumpaar der Dorstener Zeitung kompetente Unterstützung zur Seite gestellt. Vor allem Braut Julia freute sich sehr auf den Termin – ihr Verlobter Danny lehnte sich hingegen zurück und überließ ihr die wichtigsten Entscheidungen.

„Herzchen gehen immer“

Julia zeigte Jola Simer zu Beginn einige Bilder auf ihrem Handy. © Lydia Klehn-Dressler

„Eigentlich sind wir ja ein Onlinehandel für Tischdekorationen für verschiedene Anlässe wie Hochzeit- oder Gold- und Silberhochzeit, Kommunion, Firmung, Konfirmation und Kindergeburtstag. Auch auf die Jahreszeiten abgestimmte Deko bieten wir an“, erklärte Ralf Simer dem Paar. „Aber Kunden aus der Umgebung laden wir auch gerne dazu ein, sich die Produkte vor Ort anzuschauen. Sie können im Internet eine Vorauswahl treffen und die Artikel vor dem Kauf bei uns genau begutachten.“

„Herzchen gehen immer“

Kunden aus der Umgebung können sich auch vor Ort in Östrich von Jola und Ralf Simer beraten lassen. © Lydia Klehn-Dressler

Sinn macht das vor allem auch, wenn es sich um personalisierte Produkte handelt – wie Tisch- oder Menükarten, Gastgeschenke oder gar Serviettenringe. Daher freuten sich Julia und Danny umso mehr, in den Genuss dieser individuellen Beratung vor Ort in Östrich zu kommen.

„Herzchen gehen immer“

Ralf Simer zeigte dem Traumpaar das große Sortiment von tischdeko-online.de. © Lydia Klehn-Dressler

„Ich habe schon ungefähre Vorstellungen, wie das Ganze aussehen soll. Im Vordergrund wird ein blau-gräulicher Farbton stehen – ungefähr die Farbe von Hortensien, die wir im Übrigen auch in die Deko mit einbinden wollen“, erklärte Julia zu Beginn. „Schön sieht es bestimmt aus, wenn die Hortensien in die eckigen Gläser, die ich online schon ausgesucht habe, gesteckt werden und man sie dann mittig auf die Tische stellt.“

„Herzchen gehen immer“

Danny verfolgte das Gespräch, überließ allerdings lieber Julia die Entscheidungen. © Lydia Klehn-Dressler

Die kleinen Gläschen hatte Jola Simer, wie auch zahlreiche andere Dekoartikel, zur Begutachtung aus der hauseigenen Werkstatt geholt. Mit Kunst-Hortensien wurde das ganze Arrangement einmal beispielhaft zusammengestellt. „Unten in die Gläser könnte man Streudeko füllen – zum Beispiel farblich passende, kleine Steine. Dann müsste man auch kein Band drum herum wickeln“, so Jola Simer. Das gefiel der 35-jährigen Braut schon mal sehr gut. Blieb nur noch die Frage, wie viele Exemplare jeweils die Tische zieren sollen. Julia: „Schön wäre es doch, auf jeden Tisch ein großes und ein etwas kleineres Glas zu stellen. Denn es darf auch nicht zu überladen wirken, da wir ja auch noch andere Streudeko verteilen wollen. Ich habe nämlich schon kleine silberne Herzchen besorgt.“

„Herzchen gehen immer“

Jola Simer zeigte Braut Julia die verschiedenen Möglichkeiten auf. © Lydia Klehn-Dressler

Kurze Zeit später entdeckte sie aber zwischen den vielen vorbereiteten Dekoelementen noch andere Herzen: „Diese hier aus Holz sind aber auch schön“, stellte sie an ihren Verlobten gewandt fest. Er erwiderte: „Wird das nicht zu viel? Wir haben doch schon andere Herzen.“ Dafür hatte Julia aber eine klare Antwort: „Herzchen gehen immer! Außerdem passt dazu der ‚Mr & Mrs‘ Schriftzug. Die große Variante könnte auf unserem Tisch stehen, die kleine dann bei den Gästen.“

„Herzchen gehen immer“

Mit individueller Schrift sollen die Windlichter für die Tische hergestellt werden. Auch die „Mr & Mrs“ Streudeko wird Verwendung finden. © Lydia Klehn-Dressler

Als Untergrund für die Streudeko entschied sich Julia anschließend für einen zarten, grauen Tischläufer, der wunderbar mit den Pergament-Windlichtern mit Silberherzen harmonierte, die sich das Paar im Vorhinein schon auf der Internetseite ausgesucht hatte. Jola Simer hatte ein Windlicht mit den Namen von Braut und Bräutigam und dem Datum der Hochzeit bereits personalisiert. „Das sieht total schön aus“, so Julia. „Und das Kerzenlicht sorgt dann außerdem für eine tolle Stimmung.“

„Herzchen gehen immer“

Julia entschied sich für einen zarten Tischläufer in grau. © Lydia Klehn-Dressler

Somit stand das Konzept für die Tischdeko. Doch damit nicht genug: Es galt noch einige andere Details zu besprechen. Für die Freudentränen bei der Trauung wurden Taschentücher ausgewählt und für die Candybar entschieden sich Julia und Danny für Servietten mit der Aufschrift „Schön, dass du da bist“.

„Herzchen gehen immer“

Eine große Auswahl an Servietten gehört auch zum Angebot. © Lydia Klehn-Dressler

„Herzchen gehen immer“

Für Trauung mussten Taschentücher für die Gäste ausgesucht werden. © Lydia Klehn-Dressler

Der favorisierte Cake Topper war hingegen für die oberste Schicht der Torte etwas zu breit. Aber: „Nicht schlimm“, so Danny. „Wir haben da noch eine andere Idee.“

„Herzchen gehen immer“

Der Cake topper gefiel gut - war jedoch leider etwas zu breit für die obere Schicht der Torte. © Lydia Klehn-Dressler

Ein weiterer wichtiger Punkt bezog sich auf die Gastgeschenke, wie die Braut erklärte: „Wir möchten ganz traditionell Mandeln verschenken. Ich habe dafür schon kleine Tütchen gekauft.“ Jola und Ralf Simer präsentierten aber noch eine andere pfiffige Verpackungsvariante: Glasröhrchen mit Schrift. „Der klassische Hochzeitsmandel-Spruch kann hier stehen, oder aber etwas anderes“, so Jola Simer. Das Paar war begeistert – auch der Geschmack der Mandeln aus dem Sortiment von tischdeko-online.de wusste zu überzeugen. „Darüber denke ich nach. Die Idee ist auf jeden Fall nicht schlecht“, befand Julia.

„Herzchen gehen immer“

Die Hochzeitsmandeln schmeckten Julia und Danny gut - auch die kreative Verpackung mit einem Glasröhrchen ließ Julia nochmal ihren ursprünglichen Plan mit kleinen Tütchen überdenken. © Lydia Klehn-Dressler

Und zum Schluss konnte der 37-jährige Bräutigam dann doch noch richtig mitreden: Er bekam für sein Auto eine „Just Married“-Fahne und strahlte über beide Ohren.

„Herzchen gehen immer“

Der Bräutigam bekam für sein Auto eine Fahne. © Lydia Klehn-Dressler

Ein nächstes Treffen des Brautpaares mit Jola und Ralf Simer ist bereits geplant. In der Hochzeitslocation wird die Tischdeko „probegelegt“, damit alles zum Ambiente vor Ort passt und die genauen Mengen festlegt werden können.

Mehr Informationen über www.tischdeko-online.de gibt es auf der Homepage des Unternehmens.
Lesen Sie jetzt