Anzeige

Fit für den Arbeitsmarkt: Die Karriere-Workshops der 12. jobmesse dortmund

jobmesse dortmund am 22./23.2.

Wie nimmt man seine Karriere am besten in die Hand und wie wird man vom Bewerber zum Problemlöser? Diese und weitere Fragen werden in den Workshops der jobmesse dortmund beantwortet.

30.01.2020, 11:16 Uhr / Lesedauer: 2 min
Fit für den Arbeitsmarkt: Die Karriere-Workshops der 12. jobmesse dortmund

In Worskops lernt man neue Seiten an sich kennen. © jobmesse

„Weil es um dich geht“ ist der Leitspruch der App youdo. Sie versteht sich als digitaler Karrierebegleiter von Einzelpersonen. Initiator der App ist Patrick Baur, der gemeinsam mit dem Diplom-Wissenschaftler Jens Rumpza verschiedene Workshops bei der jobmesse dortmund umsetzt.

Gemeinsam mit den Besuchern wollen sie verschiedenen Fragen und Problematiken, denen man bei der Berufsfindung und im Berufsleben begegnet, auf den Grund gehen. „Glück im Beruf ist ein wichtiges Thema, das leider oftmals belächelt wird. Viel zu oft höre ich: Arbeit ist Arbeit und Schnaps ist Schnaps. Meine Überzeugung ist das nicht. Ich denke, dass wir alle einer Arbeit nachgehen sollten, die uns Freude bringt – und uns natürlich den Lebensunterhalt sichert“, ist Patrick Baur überzeugt. Diese Haltung möchte das Duo in den einzelnen Workshops allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vermitteln und dabei helfen, Stärken, Erfolge und Leidenschaften zu erkennen.

Workshop 1: „Ich kann doch nichts...“

„Warum man seine Erfolge kennen sollte. Vielen von uns fällt es schwer, die eigenen Erfolge zu erkennen; geschweige denn auch noch darüber zu sprechen. Für manche von uns vielleicht sogar ein Tabu-Thema. Das soll hier geändert werden: Man muss Erfolge erkennen und lernen, über sie zu sprechen.

Messe-Samstag: 11.00–11.30 Uhr

Messe-Sonntag: 12.00–12.30 Uhr

Workshop 2: „Was machst du wirklich gerne?“

Sicherheit und Klarheit für berufliche Entscheidungen. Noch nie standen uns so viele Möglichkeiten offen, wie heute. Das kann uns ganz schön überfordern und verunsichern. Daher ist eine regelmäßige Selbstreflexion sehr wichtig. Das Bewusstsein über die eigenen Fähigkeiten, Interessen und Eigenschaften gibt Sicherheit und Klarheit für berufliche Entscheidungen. In diesem Workshop werden Stärken erarbeitet und die Dinge fokussiert, die man gerne macht.

Messe-Samstag: 12.00–12.30 Uhr

Messe-Sonntag: 13.00–13.30 Uhr

Workshop 3: „Lebenslänglich dieselbe Arbeit?“

Es erfordert Mut, aber du darfst dich neu erfinden. Wer hat gesagt, dass wir DIE eine Berufung finden müssen? Gemeinsam wird hier der Blick für verschiedene Perspektiven geöffnet. Sollte man am vorherigen Workshop nicht teilnehmen können, wird es empfohlen sich insofern vorzubereiten, als dass man das Modul „Lerne dich selbst besser kennen“ in der youdo-App absolviert.

Messe-Samstag: 13.00–13.30 Uhr

Messe-Sonntag: 14.00–14.30 Uhr

Workshop 4: „DU im Fahrersitz deiner Karriere.“

„Weil es um dich geht.“ Viele Arbeitnehmer geben die Verantwortung für ihre Karriere an der Bürotür ab. Sie gehen aus Gewohnheit Tag für Tag zu einer Arbeit, mit der Sie eigentlich gar nicht zufrieden sind. Der Lichtblick? Kurzfristig der Feierabend, langfristig das Wochenende. Es wird Zeit, dass wir uns wieder in den Fahrersitz unserer eigenen Karriere setzen. Wenn wir nicht aktiv werden, wer dann?

Messe-Samstag: 14.00–14.30 Uhr

Messe-Sonntag: 15.00–15.30 Uhr

Fit für den Arbeitsmarkt: Die Karriere-Workshops der 12. jobmesse dortmund

© jobnmesse

Workshop 5: „Bewerber oder Problemlöser“

Den eigenen Wert erkennen. Hier wird die Stellenanzeige als Problem betrachtet. Bewerber werden als die Lösung zu diesem Problem gesehen. Man muss sich als Interessent nicht als Bittsteller positionieren. Ein Vorstellungsgespräch ist keine Einbahnstraße, sondern ein Dialog auf Augenhöhe!

Messe-Samstag: 15.00–15.30 Uhr

Messe-Sonntag: 16.00–16.30 Uhr

Fit für den Arbeitsmarkt: Die Karriere-Workshops der 12. jobmesse dortmund

© jobmesse

Alle Infos zur 12. jobmesse dortmund